ERF Global Hope

Netzwerk für Migration

ERF Global Hope und Deutschland-Begleiter sind nun Kooperationspartner.

ERF Medien ist seit neustem  Kooperationspartner von Deutschland-Begleiter. Über unser Projekt ERF Global Hope können so weitere Angebote für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden. Das Netzwerk Deutschland-Begleiter verlinkt u.a. Organisationen und Initiativen, die helfend und beratend tätig sind. Es bietet mehrsprachige Orientierungshilfen zur deutschen Lebensweise und deren christlichen Wurzeln. Eine Liste mit Gemeinden und Initiativen erleichtert es, geeignete Ansprechpartner zu finden.

Texte und Filme bieten Informationen zu Themen wie: Integration, Orientierungshilfe, Vertrauen und Ehrlichkeit sowie zu verschiedenen Festen und zum christlichen Glauben. Weiterführende Links oder Materialien zum Verteilen sind als Download abrufbar. Die Themen werden anschaulich erklärt und an passenden Stellen mit den christlichen Grundlagen Deutschlands verknüpft. So kann ein Dialog mit Flüchtlingen über unser Land und unsere Gesellschaft entstehen. Ein ähnliches Angebot, jedoch mit einem Fokus auf christliche Medien für fremdsprachige Menschen stellt auch ERF Medien über ERF Global Hope für Flüchtlinge und Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe zur Verfügung.


Kommentare

Von Jörg am .

Hallo Ralf,
ich stimme Dir voll und ganz zu! Deutschland kann nicht den Bevölkerungsüberschuss ganzer Kontinente aufnehmen. Und was die Verfolgung unserer Glaubensbrüder angeht, so haben Sie den Nagel auf den Kopf getroffen. Es ist bekannt, wenn auch nicht öffentlich gemacht, dass verfolgte Christen bei Deutschen Behörden schlechtere Karten haben als Muslime, i.e. die Verfolgerideologie. Jesus forderte auf, das Wort allen Völkern zu verkündigen, nicht ganze Völker zu Muslimen zu machen. Wir importieren uns die Christenverfolgung.

Von Christian H. am .

Zu Ralf:
Absolut richtig, viel zu beten! Aber nicht nur für Erweckung unter Deutschen beten, sondern um Erweckung auch unter den Flüchtlingen und Migranten! Und dann auch dafür arbeiten! (Ora et labora) Jesus hat uns nicht augetragen, nur zu beten, sondern hinzugehen und alle Völker zu Jüngern zu machen, indem... Heisst das, nur zu den Völkern zu gehen, die weit weg sind?? Sicher auch zu den Völkern, die zu uns kommen! Jesus befahl, um Arbeiter für die Ernte zu bitten. Er selbst ist unser Vorbild für Arbeiter. Und was tat Er? Nur beten??
Shalom!

Von Ralf am .

Guten Morgen!
Jahrzehntelang ist die Integration von Millionen von Türken nicht gelungen, sie wird auch nicht bei den Anhängern der islamischen Ideologie gelingen, die gerade zu Hauf in unser Land kommen...sie lehnen uns als Menschen ab, für den Moslem sind wir als "Ungläubige" minderwertig...das ist jetzt im Moment erst mal nur traurig, später wird es für uns Christen gefährlich...es gibt schlicht und ergreifend keine Notwendigkeit sich als Moslem in fremde Systeme zu integrieren, wenn es sich mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.