Bericht

Himmelsstürmer werden bestürmt

Großer Andrang am Stand von ERF Medien auf dem Kirchentag.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ERF Medien tragen in diesen Tagen rot. Zumindest, wenn sie auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin in Messehalle 3.2 unter dem Funkturm Dienst haben.

„Himmelsstümer“ steht auf ihren roten T-Shirts, mit denen sie schon von weitem zu sehen sind. So wie Susanne Hohmeyer-Lichtblau. Sie ist Redakteurin des ERF TV-Formats „ Mensch, Gott!“ Dort erzählen die Gäste darüber, welche Erfahrungen sie mit Gott gemacht haben und wie er ihr Leben bewegt und wie sie Hoffnung in ihrem Glauben finden.

ERF Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beten für Standbesucher

Und darüber will Susanne Hohmeyer-Lichtblau auch mit den Standbesuchern ins Gespräch kommen. Dazu gibt es erstmal einen Kaffee – und eine Einladung. Jeder Besucher, der möchte, kann  in der Sendereihe „Das Gebet“ im ERF Pop oder beim Facebookauftritt von ERF MenschGott für sich beten lassen – ein paar Notizen genügen, die die Menschen am Stand an die Beter weiterleiten.

„Wir beten gerne und leidenschaftlich für Menschen und ihre Anliegen, und wünschen uns, dass sich wirklich etwas für sie tut“, erzählt Susanne.

Man kann am ERF Stand aber auch einfach so ins Gespräch kommen. Zum Beispiel über die vielen Angebote des ERF. „Wir freuen uns über die riesige Resonanz an unserem Stand und den großen Besucherandrang“, berichtet Markus Müller, Bereichsleiter Marketing und Kommunikation beim ERF.

Neue und langjährige Freunde sind willkommen

Nicht nur er freut sich, wenn sich die Kirchentagsbeuscher reichlich mit Informationsmaterial eindecken. „Der Kirchentag ist eine große Chance, am Glauben interessierte Menschen auf die Angebote von ERF Medien aufmerksam zu machen. Selbst langjährige Freunde werden viel Neues erfahren“, sagt Markus, der gerade einen Packen mit roten ERF Plus-Postkarten auf dem Tresen platziert.

Herzlich willkommen also am ERF Stand auf dem Markt der Möglichkeiten in Halle 3.2, der noch bis Samstag, 18 Uhr geöffnet ist.


Alle weiteren Informationen zum Kirchentag finden Sie auf unserer Sonderseite Kirchentag bei ERF Medien.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.