Navigation überspringen
© Kirchentag

25.05.2017 / Bericht / Lesezeit: ~ 0 min

Autor: Oliver Jeske

Gedanken zum Kirchentagsthema

Im Flüchtling Gott erkennen, „der mich ansieht“.

 

 

 

 

Der katholische Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, nahm in seinem Grußwort auf dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag Bezug auf das Kirchentags-Thema „Du siehst mich“ aus dem 1. Buch Mose 16,13.

Es zeige, dass Gott allen Menschen nahe sei. Gleichzeitig forderte Koch seiner Zuhörer vor dem Berliner Reichtsagsgebäude auf, auch in den Verlierern der Gesellschaft und in den Flüchtlingen Gott zu erkennen, der „uns ansieht“.


Alle weiteren Informationen zum Kirchentag finden Sie auf unserer Sonderseite Kirchentag bei ERF Medien.

 Oliver Jeske

Oliver Jeske

  |  Redakteur Aktuelles

Sprachlich Hannoveraner, seit einem Vierteljahrhundert in Berlin zu Hause, liebt er Jesus, Tanzen mit seiner Frau, Nordsee-Spaziergänge mit seinen Söhnen und leckeren Fisch. Von Gott ist er fasziniert, weil der ihn immer wieder überrascht und im wahrsten Sinne des Wortes beGEISTert.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren