Meldung Lesezeit: ~ 0 min

Medienpartnerschaft mit International Justice Mission

„Gott sei Dank“ unterstützt den Kampf gegen Sklaverei und Menschenhandel.

ERF Medien und die Menschenrechtsorganisation International Justice Mission Deutschland (IJM) arbeiten künftig als Medienpartner zusammen. Die TV-Sendung „Gott sei Dank“ wird regelmäßig den weltweiten Kampf gegen moderne Sklaverei und Menschenhandel thematisieren.

Vor allem sollen Geschichten von Menschen erzählt werden, die aus Sklaverei und Menschenhandel befreit wurden, und die einen echten Grund bieten „Gott sei Dank“ zu sagen. Moderator Ingo Marx wird sich darüber hinaus ehrenamtlich als Botschafter für IJM engagieren: „Gerechtigkeit ist eines der wichtigsten Themen in der Bibel. Wir alle sind dazu aufgerufen, uns für eine gerechte Welt einzusetzen.“


Kommentare

Von V. Häusermann am .

Wieder komm ich nicht weiter. Ich möchte den Kampf gegen den Sklavenhandel unterstützen. Leider kann ich nur mit Einzahlungsschein via Bank easy bezahlen.
Von der Schweiz aus. Gibt es eine Möglichkeit? Danke V. Häusermann


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.