Rezension

Lebensbeschreibung eines Freigekauften

Nach 20 Jahren geraten viele Stasiverbrecher in Vergessenheit. Matthias Storck blickt in seinem Buch auf eine dunkle DDR-Vergangenheit zurück.

Es geschah in der früheren DDR. Einem Theologiestudenten und seiner Frau wird ein angeblich sicherer Weg gewiesen, um aus der DDR herauszukommen. Ein Pfarrer und Freund, dem sie vertrauen, gibt ihnen einen Zettel mit der Wegbeschreibung der Fluchtroute. Sie geben dem Pfarrer das Papier zurück und lehnen die Flucht ab. Verhaftet werden sie trotzdem. Der „hilfsbereite“ Pfarrer Frank Rudolf – später beim epd in Frankfurt/M. tätig – hatte den Zettel bereits kopiert und der Stasi übergeben. Die Folge: Verhaftung, Verhöre und unmenschliche Behandlung. Er ist ausgeliefert: sadistischen Aufsehern, einem unwilligen Sanitäter, einer verlogenen Staatsanwältin, Richtern, die die Verurteilung schon ausgesprochen haben, bevor das Verhör beginnt. Erst nach 14 schweren Monaten wird er von der Bundesrepublik freigekauft.

Ein Pfarrer blickt zurück
Matthias Storck, jetzt Pfarrer der Evangelischen Kirche in Westfalen, blickt zurück. Sein erschütternder Bericht macht noch einmal deutlich, welch ein Unrechtsstaat die DDR war. Das muss laut und noch viel öfter gesagt werden, denn die Täter sind weitgehend ungeschoren davongekommen. Storck hat einige nach der friedlichen Revolution 1989 besucht. Keiner hat sein unmenschliches Verhalten zugegeben. Keiner hat sich entschuldigt. Storck nennt die Namen derer, die ihm hätten helfen können, es aber unterließen - was immer die Gründe gewesen sein mögen.

 

Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern
Wolf Biermann schrieb ein Vorwort. Er schätzt Matthias Storck als überzeugenden Christen. Storck, dem Bibel und Glaube in dunkelster Stunde Halt gaben, ringt mit der Frage, wie jemandem vergeben werden kann, der seine Schuld nicht eingesteht, sich nicht entschuldigt und sogar seine Untaten verharmlost. Er schließt sein Buch mit dem Satz: „Die ausgebreiteten Arme der Verzeihung bleiben am Ende Gott selbst vorbehalten.“


 

 Karierte Wolken - Lebensbeschreibungen eines Freigekauften

 Matthias Storck

 Brunnen-Verlag, 208 Seiten

 9,95 € im ERF-Shop

 ISBN: 3765541001


Kommentare

Von Hanna am .

Hallo andreasm,
das Buch gibt's im ERF - Shop!
LG Hanna

Von Roesger am .

Habe ich es richtig verstanden? Ein Pfarrer verrät einen Menschen und ist nach der Wende weiter im Kirchendienst tätig?
Da bitte ich die Redaktion dringend um Antwort.
MfG
Roesger

Von andreasm am .

immer wieder ein thema, welches zu herzen geht. danke für den tip!
p.s. ein link zum buch bzw. zur erwerbsmöglichkeit wäre noch hilfreich...


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.