Web und Mission Lesezeit: ~ 1 min

Die Webtipps des Monats

Im Internet wimmelt es nur so von christlichen Webseiten. Doch welche sind wirklich interessant? Welche helfen tatsächlich weiter? Wir haben uns umgeschaut und in den unendlichen Weiten des Internets ein paar interessante Surftipps für Sie entdeckt. Klicken Sie rein!

 

www.playmo-bibel.de
 www.playmo-bibel.de (Foto: playmo-bibel.de)

 

 Das ist wirklich faszinierend: Aus den uns allen bekannten Playmobil-Figuren werden die Geschichten der Bibel nachgestellt und online unter www.playmo-bibel.de in Form eines virtuellen Buches dargestellt. Erstaunlich, was die Spielfiguren alles hergeben, wenn man sucht und kreativ kombiniert. Auf der Internetseite kann man blättern, die schönsten Szenen als E-Card versenden und – man kann sich auch beteiligen. Denn noch lange sind nicht alle Szenen dargestellt. Wer entsprechende Figuren auf dem Dachboden hat, sollte mal in der Kiste wühlen – vielleicht ist etwas Brauchbares dabei. Eine sog. Wunschliste ist stets aktuell auf der Seite abrufbar.

 

www.e-water.net
 www.e-water.net (Foto: e-water.net)

Vielfältig einsetzbare und meditative Flash-Filme zum Download bietet die Internetseite: www.e-water.net. Ob im Gottesdienst, zur persönlichen Meditation oder auf der eigenen Internetseite – die Verwendung der hübschen Flash-Filme ist kostenfrei. Verschiedene Psalmen, der „Liebesbrief des Vaters“ oder der „irische Segen“ sind multimedial aufbereitet, d.h. mit passenden Bildern und Hintergrundmusik versehen. Die Filme stehen in verschiedenen Formaten zum Download bereit, und sind damit universell einsetzbar. Sehr empfehlenswert!

 

 

www.bekenne.de
www.bekenne.de (Foto: bekenne.de)

 

„Hallo, es wird Zeit für Jesus Christus Farbe zu Bekennen. Bist Du bereit?“ Mit diesem Satz wird man auf der Internetseite www.bekenne.de begrüßt. Dahinter verbirgt sich eine Zusammenstellung von Videobotschaften, die das Bekenntnis zum Glauben an Jesus Christus zum Inhalt haben. Soweit – sogut. Das spannend missionarische daran ist: Alle Videos sind aus den prominentesten Video-Plattformern wie YouTube oder MyVideo entnommen. In kurzen VideoClips erzählen Christen, wie Sie zum persönlichen Glauben gefunden haben. Die als Blog aufgebaute, optisch noch ausbaufähige Seite birgt schon einiges an Clips, die auch in missionarischer Absicht weitergeleitet werden können.