Ich wünsche Ihnen eine erhellte Weihnachtszeit

Unsere Medienangebote helfen mit, dass Menschen in der Dunkelheit unserer Zeit dem Licht von Jesus Christus begegnen.

Liebe Freunde,

die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Wenn ich morgens aufstehe, ist es draußen noch finster und ich mache erst einmal das Licht an. Nur so kann ich mich zurecht finden und in Bewegung kommen. In der Dunkelheit bin ich froh über jede Lichtquelle!

So ist das auch mit meinem Leben. Auch da ist nicht immer alles hell und glänzend. Manche Lebensumstände sind einfach dunkel, bedrückend oder bedrohlich. Ich glaube, dass es vielen Menschen so geht - sie haben zu kämpfen mit Ungewissheit, mit Angst vor der Zukunft, mit Situationen, in denen sie sich nicht zurecht finden. Vielleicht kennen Sie das.

In der Advents- und Weihnachtszeit feiern Christen, dass Jesus Christus in diese Welt gekommen ist. Als „Licht in der Finsternis“, wie es im Johannesevangelium heißt. Ich vertraue darauf: Wer in seinem Leben der Lichtquelle Jesus begegnet, wird darüber froh, kann sich zurecht finden und ganz neu in Bewegung kommen!

Immer wieder erleben wir, wie Menschen durch unsere Medienangebote in der Dunkelheit Licht finden, wie z. B. Katja N., die uns kürzlich schrieb:

Euer „Jesus-Experiment“ hat dazu geführt, dass ich mit einem bewussten Gebet Christin geworden bin. Ich war danach frei und tief berührt und musste weinen. 17 Jahre Esoterik, 17 Jahre auf der Suche und doch immer nur Leere … Ich bin so dankbar, dass ich diesen Schritt gegangen bin!

Wie Katja N. leben viele Menschen in der Dunkelheit. Sie wissen nichts von Jesus, der das Licht ist. Darf ich Sie herzlich bitten, sich mit Ihrer Spende für unsere Medienarbeit einzusetzen, damit Menschen wie Katja Gott begegnen können und ihr Leben anders werden kann?

Ich danke Ihnen schon jetzt für Ihre Hilfe und wünsche Ihnen eine von Jesus Christus erhellte Advents- und Weihnachtszeit!

Ihr

Dr. Jörg Dechert

 

PS: Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die ERF Medienangebote und helfen mit, dass Menschen in der Dunkelheit unserer Zeit dem Licht von Jesus Christus begegnen.