/ Glaube - erlebt, gelebt

Späte Heilung

Ursula Pasut hat die dramatischen Erlebnisse ihrer Flucht jahrelang unterdrückt. Doch eines Tages wird die verdrängte Vergangenheit wieder lebendig.

Ursula Pasut (Foto: ERF Medien)
Ursula Pasut (Foto: ERF Medien)

Als Kind erlebt Ursula Pasut 1945 den Einmarsch der Roten Armee in Ostpreußen. Die dramatischen Erlebnisse der Flucht graben sich tief in ihrer Seele ein – bleiben aber jahrzehntelang verschüttet. Als Missionarin setzt sie sich später in Indonesien, Guinea Bissau und Holland ein. Doch eines Tages wird die verdrängte Vergangenheit wieder lebendig. Ursula Pasut nähert sich Schritt für Schritt ihrer gestohlenen Kindheit – wie sie es nennt. Ein Heilungsprozess beginnt. Von ihren Erfahrungen erzählt sie in „Glaube – erlebt, gelebt“.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.