Diskussionsforum – Allgemein

Sie wollen mit uns über das Projekt „25 Jahre Mauerfall – Glaube, der frei macht“ in Kontakt treten? Hier ist Platz für Ihre Anmerkungen, Fragen, Lob und Kritik.

Kommentare

Von Sophia P. am .

Wer sind denn die Verfasser dieses Beitrages? Ich würde den Artikel gerne für eine Hausarbeit verwenden.

Von Cornelia Reimer am .

Vielen Dank für diesen Beitrag, der verschiedene betroffene Personen zu Wort kommen lässt! Als Lehrerin finde ich diese Berichte überaus wertvoll. Auch staune ich selbst immer wieder über dieses friedvolle Wunder des Mauerfalls.

Von Ernst vom E. am .

Am 09.11.1989 - also vor 25 Jahren auf den Tag genau war ich mit meiner Familie an der deutsch-deutschen Grenze. Der eiserne Vorhang war plötzlich offen.
Wir hatten die Meldung im Ferienquartier in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) im Radio gehört. Wir waren total aus dem Häuschen. Dann sind wir sofort losgefahren nach Lübeck-Schlutrup. Ein Trabi nach dem andern kam über die ehemalige Todeslinie. Die Kolonne wollte gar nicht aufhören. Ich habe sogar ein, zwei Schritte ins Niemandsland gewagt, mehr

Von Renate Gottschling C. am .

Ich war 1973 im Alter von 13 Jahren aus Rumänien entkommen. Damals konnte niemand sich eine Wende vorstellen. Man fürchtete eher, dass der Westen vom Osten überwältigt wird.
Gott gab mir dann bereits 1974 ins Herz, dass ich wieder nach Rumänien als seine Botin zurückkehern würde. Das war mit dem Wort aus Jesaja 6,8 verbunden.“Wen soll ich senden? Wer will unser Bote sein?“ Ich verband meine Antwort mit den Worten des des Propheten Jesaja: „Hier bin ich, snede mich. “
Jahre des Fragens , mehr

Von Margareta am .

Ich kann mich dem Kommentar von Mike nur anschliessen! Vielen Dank für dieses gelungene Projekt.

Von Uschi am .

Danke für dieses Projekt mit sehr emotionalen Beiträgen Betroffener. Es hat mich sehr entsetzt, was Menschen aushalten mußten und es keinen Ausweg für sie gab.
Danke an die Redakteure!

Von Cornelia am .

Danke für dieses prima Projekt! Ich war insbesondere begeistert von den vielen Lebensgeschichten, die eingeflochten wurden - so war das alles sehr anschaulich und authentisch, dass man sehen konnte, was das Leben in der DDR auch ganz real bedeutete! Großes Lob an die Redaktion für diese Arbeit und alle Mühe die dahinter steckt!

Von Maik am .

Vielen Dank!
Das Projekt macht dieses wichtige Ereignis und seine Bedeutsamkeit gerade auch für meine Generation, die wir nach dem Mauerfall geboren sind, plastisch.
Schön, welche Breite an Berichten man vorfindet.
Und gut, dass zur Sprache kommt, welche Gnade und Geschenk und, dass das Gebet erwähnt wird, das den Wechsel brachte!
Ich bin begeistert! Auch sehr innovative Aufmachung,
DANKE!

Von Johannes am .

Das Projekt ist euch super gut gelungen! Mehr davon!!

Von Susanne S. am .

Die Seite mag ja gut sein, leider ist sie nicht lesbar auf diesem Hintergrund. Schade!!


Ihr Kommentar