Ein Reiseportal von

Sambia - Südafrika - Botswana - Jeep-Safari für 20-65 J.

3 % Frühbuchervorteil

Eindeutige Kennung:
904MZM16 (289 mal angesehen)
Reisezeitraum:
16.04.2019 - 05.05.2019
Reiseziel:
Südafrika-Botswana, Sambia
Kategorie:
Reisen in der Winterzeit (ohne Wintersport), Aktiv, Besichtigung / Kultur, Fernreise, Missionsreisen
Zielgruppe:
Jedermann, Alleinreisende / Singles, Ehepaare
Teilnehmeralter:
20 - 65 Jahre
Beschreibung:
Abenteuer-Safari Sambia - Südafrika - Botswana

Eine abenteuerliche Reise in eine noch wenig bekannte, bunte und vielfältige Region dieser Erde. Drei Länder, zwei Schwerpunkte und dazu unberührte Landschaften, einzigartige Nationalparks und eine faszinierende Tierwelt. Alles in allem ein ganz besonderes und einzigartiges Afrika-Erlebnis.

Die Reise beginnt im Nord-Westen von Sambia bei Ndola. Seit mehr als 25 Jahren ist die Liebenzeller Mission in diesem Land tätig, um neben der wichtigen Gemeindearbeit auch soziale und medizinische Projekte aufzubauen. In Begleitung der Sambia-Missionare Michael und Bärbel Pflaum erhalten Sie hautnahe Einblicke in die Missionsarbeit.

Den zweiten Teil der Reise bildet die Safari durch den wilden, unberührten Nord-Westen von Südafrika und durch Botswana. Von Johannesburg aus starten Sie mit gut ausgestatteten Jeeps in die sehr ursprüngliche Provinz Limpopo. In den tierreichen Nationalparks stehen die Chancen auf die "Big Five" sehr gut. Sie überqueren den Limpopo nach Botswana und fahren zu den größten Salzpfannen der Welt. Ein Ausflug in den einzigartigen Chobe NP darf natürlich auch nicht fehlen.

Geplanter Reiseverlauf

1. Tag: Flug Frankfurt - Johannesburg - Ndola

2. Tag: Ndola
Nach der Ankunft werden Sie von Missionar Michael Pflaum empfangen und zur Unterkunft in Chingola gefahren.

3./4.Tag: Chingola & Umgebung
Bei Besuchen von verschiedenen Einrichtungen und Projekten erhalten Sie von Ehepaar Pflaum wertvolle Hintergrundinformationen über die Missionsarbeit in Afrika. Vorgesehen sind Dawn Trust (Landwirtschaftsprojekt & Jugendarbeit), Fiwale Hill (Klinik), Evangelical University Ndola und Amano Christian School.

5. Tag: Ndola - Johannesburg - Pretoria
Flug Ndola - Johannesburg (11:35-14:05 h), Übernahme der Jeeps und kurze Fahrt nach Pretoria.

6. Tag: Pretoria - Pilanesberg NP (ca. 200 km)
Nach ca. drei Stunden Fahrt erreichen Sie das erste Ziel in der Übergangszone zwischen der trockenen Kalahari und dem feuchten Lowveld und werden über die Vielfalt der Tierwelt staunen.

7. Tag: Pilanesberg NP
In der Morgendämmerung und am späten Nachmittag unternehmen Sie Pirschfahrten, dazwischen bleibt Zeit für Gespräche, Bibelzeit und Relaxen.

8. Tag: Pilanesberg NP - Marakele NP (ca. 100 km)
Nach einer morgendlichen Pirschfahrt geht die Reise weiter zum Marakele NP mit seinen beeindruckenden Landschaften. Sogar die seltenen Yellowwood-Bäume und die bis zu 5 m hohen Cycad-Palmfarn-Bäume sind hier zu finden, dazu alle Großwildarten wie Elefanten, Nashörner, Giraffen, Büffel, Flusspferde, Kudus, Wasserböcke und Elenantilopen bis hin zu den Großkatzen.

9. Tag: Marakele NP
Pirschfahrten in der Morgendämmerung und am späten Nachmittag.

10. Tag: Marakele NP - Mapungubwe NP (400 km)
Der Park im Dreiländereck Südafrika-Botswana-Simbabwe bietet eine artenreiche Tierwelt, archäologische und kulturelle Schätze sowie viele landschaftliche Schönheiten.

11. Tag: Mapungubwe NP
Pirschfahrten in der Morgendämmerung und am späten Nachmittag.

12. Tag: Mapungubwe NP - Khama (400 km)
Bei Martins Drift überqueren Sie den Limpopo und die Grenze zu Botswana. Weiter geht es durch den Tuli-Block zum Khama Rhino Sanctuary, wo Sie auf Pirschfahrt zu den seltenen Nashörnern gehen.

13. Tag: Khama - Makgadikgadi (250 km)
Sie entdecken eine der beeindruckendsten Landschaften Afrikas: Galeriewälder entlang des Boteti-Flusses, dichtes Buschland, offenes Grasland mit Palmen und großen Zebra- und Gnuherden und ganz im Osten die riesigen Salzpfannen von Makgadikgadi.

14./15. Tag: Kubu Island (250 km)
Die halbmondförmige Insel ist ca. 1 km lang und nur bei besten Verhältnissen erreichbar. Neben der Einsamkeit dieses abgelegenen Gebietes und seiner atemberaubenden Schönheit ist Kubu reich an archäologischen und historischen Zeugnissen. Hinweis: Falls die Salzpfannen mit Wasser bedeckt sind, muss die Route geändert werden.

16. Tag: Makgadikgadi - Nata Bird Sanctuary (150 km)
Wenn das Regenwasser in den Salzpfannen steht, versammeln sich hier Tausende von Flamingos, Pelikanen, Enten und Gänsen. Ein erhöhter Ansitz bietet fantastische Panoramablicke auf die Pfannen.

17. Tag: Nata - Kasane (300 km)
Kasane ist das Tor zum Chobe NP. Die Region ist touristisch gut erschlossen und bietet alle erdenklichen Aktivitäten. Auf einem guten Campingplatz können Sie eine heiße Dusche genießen und sich in einem Restaurant afrikanische Spezialitäten schmecken lassen.

18. Tag: Chobe NP
Ein Tagesausflug in Botswanas drittgrößtem Nationalpark, mit der größten Tierdichte des afrikanischen Kontinents. Optional ist eine Bootstour auf dem Chobe möglich (3 h ca. 40 €).

19. Tag: Fahrzeugabgabe und Rückflug via Johannesburg

20. Tag: Ankunft in Frankfurt um 05:35 h

(Änderungen vorbehalten!)

GUT ZU WISSEN
Diese einzigartige Reise-Kombination bietet Ihnen viel unberührtes Afrika! Flexibilität, Komfortverzicht und Bereitschaft zum Improvisieren sind daher Voraussetzung für die Teilnahme. Pannen und somit Änderungen der Reiseroute sind nicht auszuschließen. Die hygienischen Bedingungen sind sehr einfach, Staub und Schmutz sind ständige Begleiter. Auch der Speiseplan aus der Campingküche ist einfach, gelegentlich können Sie abends in einem Restaurant essen gehen (nicht im Reisepreis enthalten).

Unterwegs sind Sie mit gut ausgestatteten Jeeps für jeweils 5 Personen (Selbstfahrer). Beteiligung an den Fahretappen ist möglich, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.
Übernachtet wird im Zelt, entweder auf dem Dach der Jeeps (je 2 Zelte) oder im Bodenzelt. Die Mahlzeiten werden gemeinsam in der Campingküche zubereitet.

Eine abenteuerliche Reise für Menschen, welche die Wildnis und die Tiere Afrikas mögen, Unvorhersehbarem offen gegenüberstehen und ein Missionsland kennenlernen möchten.
Organisatorische Leitung:
INFO
Freizeiten-Zentrale
Annegret Brück
(0 70 52) 93 39-66 (tagsüber)
[email protected]
Geistliche Leitung:
Michael Pflaum, Sambia
Treffpunkt(e)/Zielort:
Flughafen Frankfurt/Main
unverbindliche Flugzeiten:
Hinflug:
16.4. Frankfurt-Johannesburg 20:45 - 07:25 Uhr +1
17.4. Johannesburg-Ndola 08:30 - 11:00 Uhr

Weiterflug:
20.4. Ndola-Johannesburg 11:35 - 14:05 Uhr

Rückflug:
4.5. Kasane-Johannesburg 14:00 - 15:55 Uhr
5.5. Johannesburg - Frankfurt 19:25 - 06:10 Uhr +1

Änderungen vorbehalten!

Treffpunkt am Flughafen üblicherweise 2 Stunden vor Abflug.

Weitere wichtige Informationen erhalten alle angemeldeten Teilnehmer in einem Rundbrief der Freizeitleitung ca. 4-5 Wochen vor Freizeitbeginn.
Preise und Leistungen:
Frühbucherpreis bis 14.01.2019
€ 4.550,- p.P. im DZ/2-er Zelt
€ 4.690,- DZ/Einzelzelt
Aufpreis ab 15.01.19: € 145,-

✔ Freizeitleitung und geistliches Programm
✔ 3 Flüge: Frankfurt - Johannesburg - Ndola sowie Ndola - Johannesburg und Kasane - Johannesburg - Frankfurt mit SAA
✔ 3 Übernachtungen/HP im Gästehaus in Ndola
✔ Chingola-/Ndola-Ausflüge im Bus
Während Safari:
✔ Rundreise in Jeeps (Selbstfahrer) ab Johannesburg bis Kasane inkl. aller Fahrzeugkosten
✔ 14 Übernachtungen in Zelten mit Frühstück und Mittagsimbiss
✔ Campingplatzgebühren und Campingausstattung
✔ 12 Abendessen aus der Campingküche (Mithilfe)
✔ Eintritte Nationalparks
✔ Daily Conservation Fee
✔ Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung

(zzgl. weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten, Visum Sambia ca. US$ 50,- und Touristenabgabe Botswana ca. US$ 30,-)

Extras, buchbar bei Anmeldung
• Rail & Fly /Fremdleistung € 70,-

Reisepass erforderlich (muss bei Reisebeginn noch mindestens 6 Monate gültig sein)!

Hinweis: Eine genaue und vollständige Nennung des Nachnamens und aller Vornamen ist bei der Buchung sehr wichtig und muss der Schreibweise (weitere Vornamen sind ebenfalls zu beachten) im Pass entsprechen. Bei Abweichung zum Reisepass/Personalausweis kann dies bei nachträglicher Korrektur zu erheblichen Umbuchungsgebühren oder möglicherweise zur Verweigerung der Einreise führen.
Weitere Infos:
Detailinfos
Veranstalter:
Liebenzeller Mission Freizeiten & Reisen
Heinrich-Coerper-Weg 2
D-75378 Bad Liebenzell
Tel.: 07052-9339/60
Fax: 07052-9339/69
E-Mail-Kontakt
Ausführung und Gestaltung:
Liebenzeller Mission gemeinnützige GmbH
Weitere Informationen

Anmeldung

Online:

Postalisch:
**************************
Freizeiten-Zentrale
Heinrich-Coerper-Weg 2
75378 Bad Liebenzell
**************************

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren