Ein Reiseportal von

18451 Kurzbibelschule auf dem Forggenhof

Zeit für mich. Zeit für Gott.

Eindeutige Kennung:
18451 (218 mal angesehen)
Reisezeitraum:
19.02.2018 - 23.02.2018
Reiseziel:
Forggenhof, Allgäu (Bayern), Deutschland
Kategorie:
Sonstige, Studienreise, Bibelfreizeiten
Zielgruppe:
Jedermann, Junge Erwachsene, Alleinreisende / Singles, Männer, Frauen, Ehepaare, Senioren/55 plus
Teilnehmeralter:
18 - 99 Jahre
Beschreibung:
Kurzbibelschule Forggenhof

Nach der ersten Durchführung der Kurzbibelschule in diesem Jahr erreichten uns viele begeisterte Rückmeldungen. Etliche Teilnehmer haben angekündigt, im Jahr 2018 eine weitere Woche auf dem Forggenhof absolvieren zu wollen. Vielleicht sind Sie ja dann auch dabei, um einmal „Bibelschul-Luft“ zu schnuppern und zu merken: Hier wartet Futter für meine Neugier!

Erklärtes Ziel jeder Kurzbibelschul-Woche sind drei Dinge: Bibelkompetenz zu stärken, geistliche Reife zu fördern und Mitarbeit zu stärken. Das gelingt unter anderem durch die sorgfältige Auswahl der Referenten: Spezialisten in Bibelauslegung und Theologie bilden ein Team mit Praktikern aus dem Gemeindeleben. Die gute Gemeinschaft an einem der schönsten Orte Deutschlands tut ihr Übriges! Also: Eine, zwei, oder sogar drei Wochen aussteigen aus dem Alltag, um Interessantes und Inspirierendes zu hören, die „Werkzeuge“ des Glaubens zu schärfen und die Seele wieder zu Atem kommen zu lassen!

Im Einzelnen beinhalten die Wochen folgende Themen:

Woche 1 – Die Gemeinde | 05.-09.02.2018
(Referenten: Dr. Christoph Schrodt, Klaus Nieland / Martina Stockburger, Klemens Kißner)

* Gottes Geist und seine Gaben für die Gemeinde
* Gottes Reich und die Herrschaft Jesu durch seine Gemeinde
* Gottes Wirken in 2000 Jahren Gemeinde

Gottes Geist – das ist Gottes Gegenwart in seiner Gemeinde und in jedem einzelnen Christen. Diese lebensverändernde Kraft hat Auswirkungen auf unser persönliches Leben, unsere Gemeinden und die Gesellschaft, in der wir leben. In der Studienwoche erarbeiten wir zunächst die biblisch-theologischen Grundlagen: Wer ist der Heilige Geist, und was tut er? Einzelne Geistesgaben werden ausführlich betrachtet, und kontroverse Themen können diskutiert werden.

Gleichzeitig werfen wir einen Blick auf Wirkungen und geistliche Dynamiken der Gemeinde Jesu in 2000 Jahren Kirchengeschichte. Wir gehen der Frage nach, welche Geschichte der Heilige Geist heute mit seiner Gemeinde in Deutschland und weltweit schreibt und wie wir persönlich und als freie und evangelische Gemeinden die Herrschaft Jesu in unserer Gesellschaft praktisch leben können.


Woche 2 – Das Alte Testament |12.-16.02.2018
(Referenten: Prof. Julius Steinberg, Michael Schalles)

* Einführung: Der rote Faden im AT; „Dunkle“ Stellen im AT
* Auslegung: 1.Mose 1-11 Von der Schöpfung bis zum Turmbau zu Babel – die theologische Botschaft der biblischen Urgeschichte
* Anwendung: Kreative Methoden, um Texte des AT neu zu entdecken; die biblische Urgeschichte im Gespräch mit aktuellen Fragen zur Medizin und Ethik

Die ersten Kapitel der Bibel sind so einfach, dass schon Kinder die Geschichten verstehen, und so tiefgründig, dass man sie ein Leben lang studieren kann, ohne zum Ende zu gelangen. Historisches, Literarisches und Theologisches ist in ihr auf eine komplexe Weise miteinander verwoben. Die Texte legen die Grundlagen für das jüdisch-christliche Verständnis von Gott und Mensch, von Schöpfung und Geschichte.

In der Studienwoche werden wir uns den Texten aus 1.Mose 1-11 inhaltlich annähern und ihre zentralen Botschaften besprechen. Wir lernen verschiedene kreative Zugänge kennen, mit denen wir diese und andere alttestamentliche Texte für uns neu entdecken können. Wir bringen die Aussagen der Urgeschichte ins Gespräch mit aktuellen Themen, z.B. zum Verhältnis der Geschlechter und zur medizinischen Ethik.


Woche 3 – Das Neue Testament | 19.-23.02.2018
(Referenten: Michael Schröder, Thomas Acker, Johannes Klement)

* „Faszinierend irritierend“ – die Offenbarung
* „Wie die Kraft der Bibel uns verändert“ – zum Verständnis der Schrift
* „Wahrlich, ich sage euch: …“ – zu den Reden Jesu im Matthäusevangelium

In der dritten und letzten Studienwoche werden wir uns mit den Grundfragen der Schriftauslegung beschäftigen: Wie können wir Gottes Wort hören, verstehen und auf unser Leben anwenden? Wie kann uns die Kraft der Bibel prägen und verändern?
Exemplarisch dringen wir in verschiedene neutestamentliche Texte tiefer ein: zum einen in das Buch der Offenbarung – für viele ein Buch mit sieben Siegeln, das uns seine faszinierende Botschaft offenbaren will. Wir werden uns mit den sogenannten Sendschreiben, dem 1000-jährigen Reich und der neuen Wirklichkeit Gottes beschäftigen.
Zum anderen studieren wir die Reden Jesu im Matthäusevangelium, die uns die Person Jesu und seinen Willen für unser Leben deutlich machen.

Bitte fordern Sie unseren Sonderprospekt an!
Organisatorische Leitung:
Aufwind-Freizeiten
Geistliche Leitung:
1. Woche 05. - 09.02.18 Klaus Nieland u. Martina Stockburger, Dr. Christoph Schrodt, Klemens Kißner
2. Woche 12. - 16.02.18 Prof. Julius Steinberg, Michael Schalles
3. Woche 19. - 23.02.18 Michael Schröder, Thomas Acker, Johannes Klement
Preise und Leistungen:
LEISTUNGEN:
Eigene Anreise
An- u. Abreise einen Tag früher, bzw. einen Tag später möglich. Diese Tage sind im Preis inbegriffen.
Bei Buchung von 2 oder 3 Wochen ist die Nacht von Samstag auf Sonntag kostenlos.
Angrenzendes Wochenende kann mitgebucht werden.
Die Themen der einzelnen Wochen bauen nicht aufeinander auf.

PREISE:
Standard DZ 349,00 €
Standard EZ 409,00 €
DZ m. Balkon 399,00 €
EZ m. Balkon 459,00 €
Weitere Infos:
Infomaterial anfordern
Veranstalter:
Aufwind-Freizeiten
Goltenkamp 4
D-58452 Witten
Tel.: 02302 937-51
Fax: 02302 937-99
E-Mail-Kontakt

Anmeldung

Online:

Postalisch:
Goltenkamp 4, D-58452 Witten

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren