/ Lied der Woche

Allein den Betern kann es noch gelingen

1936 schrieb der Schriftsteller Reinhold Schneider dieses Sonett. Zur Zeit der Nazidiktatur und im Zweiten Weltkrieg gab es ungezählten Menschen Mut und Kraft.
„Allein den Betern kann es noch gelingen,
das Schwert ob unsern Häuptern aufzuhalten
und diese Welt den richtenden Gewalten
durch ein geheiligt Leben abzuringen.“

Die katholische Zeitung „Die Tagespost“ zitiert den Brief eines Soldaten aus dem Kessel von Stalingrad: „Viele von uns hält ein Gedicht aufrecht, das von Hand zu Hand weitergegeben wird: Allein den Betern kann es noch gelingen.“ Ich habe dieses Sonett vor einigen Jahren vertont und ich präsentiere es Ihnen in der kommenden Woche als Lied der Woche. Weil es passend ist zum Ewigkeitssonntag, passend ist zur eher dunklen Jahreszeit, passend ist auch zu all den Erinnerungsfeiern im Blick auf die Wende in der DDR und die deutsche Einheit. Ich finde, es hat nichts an Aktualität eingebüßt: „Allein den Betern kann es noch gelingen.“

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren