/ Glaube - erlebt, gelebt

„Es war, als würde ich fallen …“

Verwirrte Gedanken, Ängste, Ohnmachtsgefühle, Aufenthalte in der Psychiatrie: Rosemarie Dingeldey kennt das zur Genüge.

Rosemarie Dingeldey (Bild: Neufeld Verlag)
Rosemarie Dingeldey (Bild: Neufeld Verlag)

Mit 17 Jahren wird Rosemarie Dingeldey psychisch krank. Verwirrte Gedanken, Verfolgungsängste, Ohnmachtsgefühle und Aufenthalte in der Psychiatrie – all das kennt sie zur Genüge. Was ihr in den tiefen Tälern ihres Lebens geholfen hat und wie die 57-Jährige als hochsensible Persönlichkeit lebt, das erzählt Rosemarie Dingeldey im Gespräch mit Simone Nickel.

 

 

 

 


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.