ERF International

„Gott liebt den Fremden“

Über 16 Millionen Menschen mit Wurzeln in anderen Ländern leben unter uns. Viele von ihnen fühlen sich isoliert. Besonders wenn sie mit Sprache, Kultur und Religion nicht vertraut sind. Was kann geschehen, damit sich Migranten und Zuwanderer wohl fühlen im Deutschland des 21.Jahrhunderts? In dieser Ausgabe von ERF International kommen Dilek aus der Türkei, Parisha aus Thailand, Yassir aus dem Sudan und Namaam aus dem Nordirak zu Wort. Sie gehen mit ihren eigenen Lebenserfahrungen im Gepäck auf andere zu, denen sie Liebe und Annahme vermitteln wollen.

 

weitere Infos:
>> www.erf.de/international
>> www.twreurope.org
>> www.saisampan.de
>> Internationales Telefonangebot
>> Internationales TV-Angebot auf ERF 1