/ Calando

Gott im Computerspiel

Autor Jörg Arndt erzählt in Calando über sein außergewöhnlichen Jugendroman "X-World"

Ein Schöpfer, der eine wunderbare Welt erschafft - ein Gegenspieler, der sie zerstören will - Geschöpfe, die einen Retter brauchen. Stoff für ein aufregendes Online-Game dachte sich Pastor Jörg Arndt und entwarf in einem Science-Fiction-Roman "X-World",  ein virtuelles Universum. Doch wer die Bibel ein bisschen kennt, merkt schnell: in "X-World" geht es nicht nur um ein futuristisches Computerspiel, sondern der Theologe entwirft in seinem preisgekrönten Buch eine moderne Allegorie zur Heilsgeschichte.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren