Aktuelles vom Tag

Karfreitag – ein brandaktueller Feiertag

Ein Kommentar von ERF Radiochefredakteur Andreas Odrich:

Jesus starb für unsere Schuld am Kreuz. Das kommt vielen Menschen heute völlig abwegig vor. Vor allem bei uns in der westlichen Wohlfühldauer-Oase. Blut und Schuld, die haben in unserem gut bürgerlichen Leben nichts verloren.

Warum ist jemand für mich gestorben, bloß weil ich bei der Steuererklärung geschummelt habe – bitte, nein, das passt nun wirklich nicht zusammen.

Und doch ist die Botschaft von Karfreitag aktueller denn je. Und das Kreuz ist hochmodern. Unschuldige werden von islamistischen Terroristen und Milizen bestialisch hingerichtet. Selbsternannte Gotteskrieger machen sich zu Richtern. Auf der Hitliste ganz oben: Steinigen, Köpfen, Auspeitschen und gelegentlich - ganz symbolträchtig -  auch Kreuzigen.

Ich glaube nicht, dass diese selbsternannten Gotteskrieger irgendetwas mit Gott zu tun haben. Sie missbrauchen die Religion, um Angst und Schrecken zu verbreiten.

Ich finde das widerlich. Und ich bin sicher, dass Gott mit ihnen nichts zu tun haben will. Und genau da kommt wieder das Karfreitagsgeschehen ins Spiel. Seit Golgatha kann niemand mehr im Namen Gottes morden und strafen. Denn Gott hat sich in seinem Sohn Jesus Christus selbst hingegeben. Er hat die Schuld der ganzen Welt auf seine Schultern geladen und sich strafen lassen. Für alle und ein für alle mal.

„Liebe Freunde, verschafft euch nicht selbst Recht. Überlasst vielmehr Gott das Urteil.“ So schreibt es der Apostel Paulus an die Christen im antiken Rom und schafft damit das durch Menschen erwirkte Gottesurteil ab. Leider braucht dieser Ruf heute neues Gehör.

Liebe Gotteskrieger, wenn ihr im Namen Gottes mordet, dann ist das Gotteslästerung. Urteilen und Richten ist Gottes Sache. Und seine Sache – das ist die große Gnade. Und diese Gnade heißt, er hat sich selbst hingegeben. Diese Gnade heißt: Gott will nicht, dass in seinem Namen Angst und Schrecken verbreitet werden. Gott will durch Liebe und Hingabe überzeugen. Und deshalb ist Karfreitag ein ganz brandaktueller Feiertag.