/ Aktuelles vom Tag

„Kein Fahrplan für die Endzeit“

Neutestamentler Joel White mit einer Einschätzung über die Offenbarung und was sie zur Zukunft der Menschheit sagt.

Steht uns bald eine schwere Wirtschaftskrise und womöglich sogar eine Hungersnot in Europa bevor? Angesichts der Corona-Pandemie und eines weiteren Dürre-Sommers wäre das doch möglich. Letztendlich wissen wir es nicht.

Doch wenn wir einen Blick in die Bibel werfen, ist dort mehrfach die Rede von Kriegen, Seuchen und Hungersnöten. Diese Phänomene sind allerdings nicht neu. Doch werden sie sowohl in der Endzeitrede Jesu als auch in der Offenbarung als konkrete Vorboten der Wiederkunft Christi und des Gerichts erwähnt.

Sind wir also schon mitten drin in der Apokalypse?

Dr. Joel White ist Dozent für Neues Testament an der Freien Theologischen Hochschule in Gießen. Er warnt davor, die Offenbarung auf konkrete Ereignisse festzulegen. 


Banner zum Schwerpunktthema Zukunft



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren