/ Calando

Jesus im Rotlichtmilieu

Dorothée und Peter Widmer bringen mit „Heartwings“ Jesus zu den Menschen, die Liebe suchen.

Gottes Liebe ins Rotlichtmilieu in Zürich bringen: Das ist Alltag und Lebensaufgabe für Dorothée und Peter Widmer. Vor über zehn Jahren gründeten sie den Verein „Heartwings" mit dem Ziel, Gottes Botschaft zu den Menschen zu bringen, die am Rande der Gesellschaft stehen - Prostituierte, aber genauso auch Freier und Zuhälter. Menschen, zu denen sonst keiner gehen möchte, liegen den Widmers besonders auf dem Herzen. Sie haben dafür alle finanziellen Sicherheiten aufgeben und ein Leben voller Abenteuer gewonnen.


Banner zum Schwerpunktthema Sexualität


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren