„Women of Hope“ Newsletter und Gebetskalender

In über 100 Ländern beten Menschen dafür, dass Frauen weltweit Gottes Liebe erleben. Jeden Monat veröffentlicht die Fraueninitiative „Women of Hope" (früher Projekt Hannah) dazu einen Gebetskalender. Das Gebet ist einer der fünf Grundpfeiler der Arbeit von „Women of Hope“. „Women of Hope“ ist damit nicht nur eine weltweite Gebetsbewegung, sondern unterstützt mit seinen Radiosendungen auch das geistliche und persönliche Wachstum sowie die allgemeine Bildung von Frauen weltweit. Schon seit 1998 ist ERF Medien ein Partner von „Women of Hope“. Seitdem haben wir erlebt, dass bei allen Radiosendungen und Projekten, die wir gemeinsam mit „Women of Hope“ durchgeführt haben, das Gebet ein ganz wichtiger Faktor für den Erfolg unserer Arbeit ist.

Peggy Banks, die Direktorin von „Women of Hope“ schrieb dazu: „Betende Frauen glauben, dass Gebete beantwortet werden können, selbst wenn wir die Resultate nicht mit eigenen Augen sehen können. Wenn wir nicht wissen, was wir tun sollen, können wir zu einem Gott beten, der alles weiß und alles zum Besten fügt, um sein Ziel zu vollenden.“

Deswegen laden wir Sie ein, mit uns für die Arbeit von „Women of Hope“ zu beten. Dies können Sie allein, gemeinsam mit einer guten Freundin oder in einem Hauskreis oder einer Frauengruppe tun. 

In den vergangenen Wochen haben wir für Frauen gebetet, die in Armut leben oder zur Prostitution gezwungen werden. Mit unserem Spendenprojekt Nr. 1724 möchten wir Frauen aus Osteuropa helfen. Sie können sich beteiligen und die Produktion der Audiodrama-Reihe „Hidden Treasure“ auf Bulgarisch unterstützen. Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

Im August haben wir für Frauen gebetet, die unter häuslicher Gewalt leiden. Die internationale Leiterin von TWR Women of Hope, Dr. Peggy Banks, hat selbst Gewalt und Missbrauch erlebt. In der ERF Sendereihe Mensch Gott erzählt sie ihre Geschichte. Durch die Arbeit von Women of Hope finden viele betroffene Frauen eine neue Perspektive, wie zum Beispiel Liljana aus Albanien

Im September laden wir zum Gebet für Frauen ein, die sich in Gemeinde und Mission besonders engagieren. Das sind zum Beispiel Frauen, die Leitungsverantwortungen übernehmen, die sich mit ihrem Glauben aktiv in die Gesellschaft einbringen oder andere Frauen aus- und weiterbilden. Eine solche Frau ist auch Mirjam. Hier können Sie ihre Geschichte in ERF Plus-Archiv nachhören.

Über unseren Newsletter „Women of Hope“ erhalten Sie monatlich einen Gebetskalender mit aktuellen Anliegen und mehr Informationen zu unserer Arbeit bei „Women of Hope“. Mehr Informationen über den Hintergrund von „Women of Hope“ finden Sie hier.

* Pflichtfelder

2 + 8 =
Datenschutzhinweis (DS V 1/2014)

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren