© TWR Albanien

Kindersendungen weltweit

Wir machen Kinder stark - durch kindgerechte Radiosendungen in ihrer Spache.

ERF Medien unterstützt verschiedenen Kindersendungen, die von unseren weltweiten TWR-Partnern entwickelt wurden. Es begann mit einer 52-teiligen Hörspielreihe in Afrika, die nach wie vor in verschiedenen Sprachen und Ländern über Radio ausgestrahlt wird. Inzwischen gibt es viele weitere Kindersendungen für Afrika, Europa, Südamerika und Asien. 

Hintergrund

© TWR

Kinder sind unsere Zukunft - doch in vielen Ländern weltweit haben sie keine guten Startbedingungen ins Leben. So lebt zum Beispiel nach Angaben von UNICEF jeder zweite Mensch südlich der Sahara in extremer Armut. Fast die Hälfte der Bevölkerung dort ist jünger als 15 Jahre, und etwa 14 Millionen Kinder haben ein oder beide Elternteile durch HIV-Aids verloren. Von ihrer Verwandtschaft und den Nachbarn werden sie deshalb oft stigmatisiert und ausgeschlossen. Die Kinder leiden oft unter Gewalt, katastrophalen Wohnverhältnissen und mangelnder Schulbildung.

Diese bedrückenden Zahlen und die fehlenden Zukunftsperspektiven haben den ERF bewogen, Projekt Samuel in Afrika zu starten – in Form der 15-minütigen Hörspielreihe „Gespräche am Fluss“ (original: Witness at the water) für Jungen und Mädchen von 7-12 Jahren. Die Hörspielreihe hat 52 Folgen und möchte dazu beitragen, die Fragen der Kinder aus unterschiedlichen Kulturen auf biblischer Basis zu beantworten. Zudem bekommen sie Informationen über Krankheiten wie AIDS, Malaria und Polio oder auch über Themen wie Hygiene und Armut. Mehr über die Sendung erfahren Sie hier.

Info-Clip über die Kinder- und Jugendarbeit in Afrika (auf Englisch)

 

Ziel der Kindersendungen

Die Hörspiele haben je nach Land und Kontext unterschiedliche Schwerpunkte:

- Die Geschichten sind einerseits spannend und unterhaltend, gleichzeitig vermitteln sie den kleinen Hörerinnen und Hörern auf kindgerechte Art und Weise wichtige Werte wie Nächstenliebe, Freundschaft, Treue und Respekt.

- Sie helfen den Kindern, mit schwierigen Lebenssituationen umzugehen und ihren eigenen Wert zu erkennen, auch wenn sie im häuslichen Umfeld vielleicht wenig Zuspruch erhalten.

- Die Sendungen beinhalten teilweise auch ganz praktische Ratschläge, um Kindern in schwierigen Lebenssituationen zu helfen, ihren Alltag zu meistern.

- Zudem lernen die Kinder spielerisch die Bibel kennen. Sie erfahren, dass Gott sie niemals allein lässt, dass Jesus ihr Freund sein will, und dass sie ihm ihre alltäglichen Sorgen anvertrauen können.

Sendungsbeispiele

Afrika: "Gespräche am Fluss"

Viele Menschen in Afrika kommen zum Glauben, aber der Kontinent ist für Kinder immer noch ein gefährlicher Ort. In der Sendung "Gespräche am Fluss" bekommen sie geistliche und praktische Ratschläge, wie sie ihr Leben meistern können. Mehr Infos

Südamerika: "Pedrito el pulpo"

© TWR

Viele Kinder in Lateinamerika wachsen in zerrütteten Familien auf oder leben auf der Straße, wo niemand für sie sorgt. Für diese Kinder hat der ERF Partner in Lateinamerika die wöchentliche Hörspielsendung „Pedrito el pulpo“ (Peterchen, der Tintenfisch) ins Leben gerufen. Mehr Infos

Europa: "Die kleine Quelle" und "Der kleine Weg"

In Bulgarien leben viele Angehörige der Roma. Sie werden von der Gesellschaft gemieden und haben einen sehr schlechten Ruf. Der bulgarische Partner des ERF veranstaltet verschiedene Aktionen speziell für Romakinder.

In der Ukraine leben fast 30 % der Menschen in Armut und HIV/AIDS breitet sich schnell aus. Die Kinder sehnen sich nach Liebe, Annahme und Menschen, die ihnen helfen, ihre Fragen zu beantworten. Dafür gibt es die Sendungen "Die kleine Quelle" und "Der kleine Weg".

Hörer erzählen

„Ihre Sendung gefällt mir sehr gut; ich höre sie jeden Sonntag zusammen mit meiner Schwester, die gerne die Lieder mitsingt. Ich grüße Sie, Gott möge Ihre Sendung weiter segnen." (aus Venezuela)

„Wir sind 10 Geschwister und ich bin die älteste. Besonders hilfreich fand ich die Sendung über Beziehungen zwischen Brüdern und Schwestern. Sehr gerne würde ich auch etwas hören über Kinder in anderen Ländern oder Städten und über die Kraft des Gebets in Leben von Menschen in unserer Umgebung. Ich wünschte, Ihre Sendung käme öfter als nur einmal die Woche.“  (aus der Ukraine)

„Mein Pastor und ich hören Ihre Sendung sehr oft gemeinsam mit meinen drei Kindern. Die Themen, über die in dem Hörspiel von den Kindern gesprochen wird, sind für uns sehr lehrreich. Wir beten für die Kinder, dass sie damit weitermachen und so täglich für viele Menschen zum Segen werden.“  (aus Afrika)

© TWR

„Ich mag diese Sendung sehr. Wenn ich sie nicht hören kann, bin ich ganz traurig, denn sie zeigt mir, wie ich mit meinen Freunden umgehen sollte, meine Eltern und Gott respektiere. Darum möchte ich diese Episoden wirklich alle genau verfolgen. Bitte machen Sie mit dieser Sendung weiter … Jetzt möchte ich aber auch noch die Großmutter (Gogo) und die Enkelkinder in dem Hörspiel grüßen. Ich bin ein Kind genau wie ihr.“ (aus Afrika)

Kindersendungen weltweit

Kindersendungen weltweit

Wir machen Kinder stark - durch kindgerechte Radiosendungen in ihrer Spache.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren