© TWR Europa

Internationale ERF-Mitarbeiter

Beziehungen aufbauen – das ist eine der Aufgaben internationaler ERF Mitarbeiter, deren Gehalt von persönlichen Unterstützern finanziert wird.

1964 entsandte der ERF die ersten Mitarbeiter aus Deutschland in die Arbeit seines internationalen Medienpartners TWR. Seit März 2011 bringen neue internationale Mitarbeiter ihr eigenes Gehalt mit - durch einen eigenen Unterstützerkreis. Dieser steht im Gebet hinter der betreffenden Person. Zudem tragen die Unterstützer zu der Finanzierung des Mitarbeiters bei, indem sie einen selbstgewählten Beitrag auf ein Spendenkonto einzahlen, von dem das monatliche Gehalt gezahlt wird. „Die vielen Kontakte und der persönliche Rückhalt sind eine enorme Bereicherung, die ich in einem normalen Job nie erfahren hätte,“ so einer der Mitarbeiter.

Die erste internationale Mitarbeiterin, die der ERF auf diesem Weg zu TWR gesendet hat, ist Heike Huhn. Sie arbeitet in der Personalabteilung von TWR in Wien und koordiniert u.a. den Bewerbungsprozess von neuen Mitarbeitern. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Personalentwicklung. Seit April 2011 ist auch Philipp Rüsch in Wien tätig. Neben der Personalverwaltung motiviert er Fachkräfte, ihr Knowhow in Dienst der Mission zu stellen - entscheidende Aufgaben, um die wachsende Medienmission von TWR zu unterstützen.
Ziel dieses neuen Entsendungsmodells ist es, dem steigenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern besser gerecht zu werden und die Mission von TWR in Deutschland bekannter zu machen.  Bei der Umsetzung arbeitet der ERF eng mit TWR und der Deutschen Missionsgemeinschaft (DMG) zusammen.
Jede Spende hilft – ob einmalig oder regelmäßig, um die Gehaltskosten der Mitarbeiter in Österreich, Chile, Deutschland und Italien zu decken.

Internationale ERF-Mitarbeiter

Internationale ERF-Mitarbeiter

Beziehungen aufbauen – das ist eine der Aufgaben internationaler ERF Mitarbeiter, deren Gehalt von persönlichen Unterstützern finanziert wird.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren