Hintergrund

Viele Frauen weltweit verstecken sich. Manche hinter einem Schleier. Andere in ihrer Wohnung, aus Angst vor der Gesellschaft oder ihrer eigenen Familie. Wieder andere ziehen sich innerlich zurück, weil sie zu viel Ablehnung und Gewalt erlebt haben.

Projekt Hannah – Women of Hope will diesen isolierten Frauen von Gottes Liebe erzählendurch Gebet und die Radiosendung "Women of hope".


Ziele von Projekt Hannah

Projekt Hannah möchte...

                                           © Projekt Hannah

...auf die Nöte von Frauen aufmerksam machen.

...zum Beten für diese Frauen einladen. In über 100 Ländern beten Menschen für Frauen in Not. Dazu erstellt Projekt Hannah jeden Monat einen Gebetskalender.

...Frauen weltweit mit der Radiosendung "Women of hope" ermutigen. Die Sendung verbindet biblische Themen mit praktischen Ratschlägen für den Alltag. Zurzeit werden die Programme in über 65 Sprachen ausgestrahlt. 

...Frauen persönlich unterstützen: Sei es durch Bibel- und Gebetsgruppen oder Bildungsangebote. Außerdem besuchen Projekt Hannah-Mitarbeiterinnen Frauen im Gefängnis und veranstalten Gesundheitsseminare.


Projekt Hannah - eine weltweite Kooperation

 

Für Projekt Hannah - Women of Hope arbeiten wir mit unserem weltweiten Medienpartner TWR (Trans World Radio) zusammen. Wir als ERF Medien beteiligen uns, indem wir die Arbeit bekannt machen, dafür beten und um Spenden für das Projekt bitten.

Seit Anfang 2016 leitet die Amerikanerin Peggy Banks die globale Projekt Hannah-Arbeit. In diesem Video erzählt sie, warum ihr die Arbeit so sehr auf dem Herzen liegt (auf Englisch).


Projekt Hannah in anderen Ländern

Über die folgenden Links kommen Sie zu unseren Projekt Hannah-Partnern weltweit:

Project Hannah (Englisch)

Proyecto Ana  (Spanisch)

Project Hannah Africa (Afrika)

Radio Caféen (Dänemark)

Hannas Café (Schweden)