© Erdenebayar / Pixabay.com

Was ist das für ein Geist?

Ein Zuhörer von TWR Belarus berichtet, wie Gott ihn vom Alkoholismus befreit hat.

Dies ist ein Hörerfeedback aus der Radioarbeit von TWR in Weißrussland. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie ERF Medien die Arbeit unseres Partners TWR in Weißrussland unterstützt.

Ich wünsche mir schon seit langer Zeit, Sie zu treffen. Was kann ich über mich selbst sagen? Ich lebe in Weißrussland und bin Alkoholiker. Sowohl körperlich als auch geistig war ich in einer dunklen Abwärtsspirale. Ich hasste mich selbst und dachte immer öfter an Selbstmord. Das hätte ich auch fast getan, denn für mich gab es keine Hoffnung mehr.

Doch Gott sah mich aus einer anderen Perspektive. Durch Zufall stieß ich beim Radiohören auf die Frequenz von TWR. Die Sendungen rüttelten mich wach und weckten in mir einen kleinen Hoffnungsfunken. Ich wurde Ihr regelmäßiger Hörer.

Bekehrung vor dem Radio

Eines Tages hörte ich die Worte: „Wenn der Sohn euch frei macht, dann seid ihr wirklich frei.“ Ich fing an nachzudenken: Gott gab seinen Sohn für mich, einen Lump, einen Alkoholiker. Und was machte ich daraus? Wohin steuerte mein Leben?

Viele meiner Freunde waren bereits an ihrem übermäßigen Alkoholkonsum zugrunde gegangen und gestorben. Eine innere Stimme sagte mir, dass ich auf dem gleichen Weg bin. Denn die Macht des Alkohols war sehr stark. Doch in Gottes Wort steht, dass seine Macht stärker ist. Ich begann nachzudenken: „Wessen Geist herrscht in mir, der von Gott oder der von Satan? Gott hat Satan doch besiegt.“

Als mir das bewusst wurde, vertraute ich mein Leben Gott an. Vor meinem Radiogerät wurde ich ein Kind Gottes.

Plötzlich geheilt

Bis heute staune ich über die Veränderung, die Gott in mir bewirkt hat. Ich brauchte keine Behandlung und keine Hilfe von außen. Gott selbst nahm mir meine Trinksucht. Rückblickend erkenne ich, aus was für einer schmutzigen Quelle ich getrunken habe. Ich war wie der verlorene Sohn in der Bibel. Heute bin ich voller Freude. Ich lebe allein, doch ich bin nicht einsam. Ich lebe mit Gott und habe ihm alles anvertraut. Er ist mein Ziel.“


In Weissrussland werden seit 1992 TWR-Sendungen produziert, der größte Teil in russischer Sprache.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren