© TWR

Get hope

Das internationale Telefonangebot wächst weiter

Ab dem 1. März wird es drei neue Angebote im internationalen Telefonangebot des ERF geben: Anrufer des kroatischen Angebots können sich zusätzlich zu den bestehenden Option wöchentlich ein neues Segenswort zusprechen lassen. Damit ist Kroatisch die 15. Sprache, die diese Option anbietet. Zudem gibt es zwei neue tägliche Angebote in englischer Sprache: Die Serie „In Touch“, die aktuelle Fragen des Christseins aufgreift, und die einminütige Sendung „Get hope“ von Lauren Libby. Der Vorsitzende des globalen Partnernetzwerks TWR hat die Menschen in seinem Umfeld beobachtet und festgestellt, “dass viele Menschen unter einer dunklen Wolke zu leben scheinen und sich für die Zukunft nichts Besseres vorstellen können als für die Gegenwart.” Deshalb hat er es sich zum Ziel gesetzt, der Welt Hoffnung zuzusprechen.

In seiner Sendung äußert sich Lauren Libby zu unterschiedlichen Alltagsthemen, die sowohl Christen als auch Nichtchristen betreffen, wie Konflikte, Angst und Hoffnung im Tod. Hier ein Beispiel: „Vor einigen Jahren wurde mir ein 24-jähriger Mann vorgestellt, der den Kampf gegen den Tod langsam, aber sicher verlor. Er hatte mehrere schlimme Krankheiten, aber keine davon war an sich lebensgefährlich. Der Arzt nannte mir den Grund für den ausweglosen Kampf: ‘Er hat die Hoffnung aufgegeben.’ Die Hoffnung zu verlieren ist zerstörerisch! Es kann uns das Leben kosten. Jesus kam zur Erde, um uns Hoffnung zu geben – Hoffnung für die Zukunft und genauso für die Gegenwart. Haben Sie die Hoffnung für jemanden oder für etwas verloren? Erzählen Sie Jesus davon. Bitten Sie ihn, Ihnen neue Hoffnung zu schenken. Sie werden überrascht sein, wie Jesus anfangen wird, Licht zu bringen, wo Dunkelheit war, und wie er aus den Bruchstücken Ihres Lebens neues Leben schafft.“

Seit dem Jahr 2000 bietet der ERF fremdsprachige Andachten über Telefon an. Begonnen hat es mit drei Sprachen – inzwischen sind es 25; darunter auch Kroatisch (06441 208 16-14) und Englisch (06441 208 16-12). Täglich gehen über 900 Anrufe auf dieses Angebot ein.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren