© TWR / Projekt Hannah

Frauen gegen Armut und Menschenhandel

Armut und hohe Arbeitslosigkeit belastet viele Frauen in Südosteuropa. Die Fraueninitiative Projekt Hannah stellt sich an die Seite dieser Frauen.

Jeden Monat veröffentlicht Projekt Hannah einen Gebetsbrief zu einem bestimmten Thema. Für jeden Tag finden Sie darin eine kurze Information und eine konkrete Anregung zum Beten.

Gebetsbrief September:

Viele Menschen in Südosteuropa leiden unter Armut und hoher Arbeitslosigkeit. Die große Anzahl von Einwanderern und Flüchtlingen in dieser Region hat die Sorgen und Belastungen noch erhöht. Viele Frauen verlassen ihre gewohnte Umgebung, um Arbeit zu suchen oder weil sie den Schwierigkeiten zu Hause entkommen wollen.

Bulgarische, kroatische und slowakische Frauen und Mädchen werden Opfer von Prostitutionshandel in ihrem eigenen Land und in ganz Europa; einschließlich Österreich, Deutschland, Schweden und Großbritannien.

Im September setzen wir uns im Gebet für die Frauen in Südosteuropa ein.

Anschreiben von Projekt Hannah-Leiterin Peggy Banks  (in voller Länge)
Gebetskalender (in voller Länge)

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren