© TWR Afrika

Gebet für Frauen in Angola und Mosambik

Im Juni beten wir für Frauen in Angola und Mosambik, die unter Armut, Bildungsmangel und eingeschränkter Gesundheitsversorgung leiden.

Projekt Hannah ist eine Radiosendereihe und eine weltweite Gebetsbewegung von Frauen für Frauen. Die Radiosendereihe "Frauen mit Hoffnung" beinhaltet biblische Themen und Praktisches aus dem Alltag wie Gesundheit, Kindererziehung und Bildung. Zurzeit werden die Programme in über 65 Sprachen ausgestrahlt und weltweit wird für das Projekt gebetet.

Gebetsbrief Juni 2016

Jeden Monat veröffentlicht Projekt Hannah einen Gebetsbrief zu einem bestimmten Thema. Für jeden Tag finden Sie darin eine kurze Information und eine konkrete Anregung zum Beten.

In Angola wurden 2001 die ersten Gebetsgruppen von Projekt Hannah gegründet. Die Gruppen wuchsen schnell. Überall war Veränderung im Leben von Frauen zu spüren: in ihrem Zuhause, ihrer Umgebung und ihren Kirchengemeinden. In Mosambik gibt es seit 2005 Projekt Hannah Gebetsgruppen. Auch hier erleben Frauen, wie Gott in ihrem Leben Wunder wirkt – trotz vieler Schwierigkeiten wie extreme Armut, Krieg, eingeschränkte Gesundheitsversorgung, Mangel an Bildung, Ehen im frühen Kindesalter, Trockenheit und Überschwemmungen. Etwa die Hälfte der Einwohner hat kein einwandfreies Trinkwasser zur Verfügung. Im Juni beten wir für Mädchen und Frauen in Angola und Mosambik.

Anschreiben von Projekt Hannah-Leiterin Peggy Banks  (in voller Länge)
Gebetskalender (in voller Länge)

 

 

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren