Navigation überspringen

/ Das Gespräch

Und das soll man glauben?

Andreas Malessa: Bibel ist glaubwürdig und nichtreligiösen Zeitgenossen zu empfehlen.

Bei kirchlichen Trauungen gehört die Bibel als Geschenk oft dazu. Aber selbst, wenn sie einen Ehrenplatz bekommt – meist bleibt sie ungelesen. Zu „sperrig“, zu „widersprüchlich“, zu „schwer verständlich“. Gleichzeitig berufen sich Menschen immer wieder auf eine christliche Ethik, also das, was in der Bibel steht, ohne diese wirklich zu kennen. All das lässt Autor und Theologe Andreas Malessa nicht ruhen. Und so hat er ein Buch geschrieben: „Und das soll man glauben?“

Wie man das ernste Thema Bibel lebensnah, verständlich und mit Humor gerade nicht religiösen Menschen naherbringt, darüber spricht ERF Moderator Andreas Odrich anlässlich der Neuerscheinung des Buches mit Andreas Malessa.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (1)

Hans S. /

Sehr ansprechend und wohl empfelenswert.Danke.