/ Das Gespräch

Brücken bauen mit Musik

Judy Bailey bringt mit „Home Alpenmusik“ Einheimische und Flüchtlinge zusammen.

Ihre Musik hat die Künstlerin Judy Bailey schon in über 30 Länder geführt. Sie hat vor dem Papst gesungen, vor Bundeskanzlerin Angelika Merkel, im Kinderhospiz, in Gefängnissen, auf unzähligen Kirchentagen und und und. Mit ihren Liedern baut Judy Bailey Brücken zwischen Menschen auf allen Kontinenten und in ihrem Dorf.

Während der Corona Krise hat sie mit ihrer Familie zusammen Musik von zu Hause aus gemacht: die Videos davon sind im Internet zu finden unter dem Hashtag „Hopesongs“ oder „Küchenkonzerte“. Mit ihrem Mann zusammen lebt sie in Alpen am Niederrhein. Dort hat sie Ende 2019 ein musikalisches Projekt auf die Beine gestellt, bei dem Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam singen. „Home Alpenmusik“ heißt das Ganze. Was sich dahinter verbirgt, auch darüber sprechen Judy Baily und ihr Ehemann Patrick Depuhl in der Sendung „ERF Das Gespräch“ mit Stefan Loß.


Banner zum Schwerpunktthema Musik


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.