Navigation überspringen
Vorschaubild: Hilfe-Ersehner?
/ Spruch des Tages

Hilfe-Ersehner?

Psalm 12, 6

Mein Türschloss reparieren kann ich zum Beispiel selbst. Gegen meine Zahnschmerzen bin ich schon auf fremde Hilfe angewiesen. Für juristische Hilfe rufe ich meine Bekannte an, für eine Autoreparatur meinen Freund. Was aber, wenn eine Beziehung zerbricht oder meine Traurigkeit nicht weggehen will? Wenn ich an meinem Versagen zerbreche oder trotz großem Erfolg mich so schmerzhaft einsam fühle? Was hilft, wenn es Menschen nicht mehr in Ordnung bringen können? WER hilft? Der steile Satz, die faszinierende Zusage steht in der Bibel: „Ich will Hilfe schaffen dem, der sich danach sehnt.“ (Psalm 12, 6) Advent heißt: Warten auf Gott! Sich sehnen nach seiner Hilfe.

(Michael vom Ende)

Vorschaubild: Alles-Erreicher?
/ Spruch des Tages

Alles-Erreicher?

Psalm 12, 5

Worte. Sanfte oder verletzende, böse oder liebliche. Einerseits sind Worte wie Schall und Rauch. Andererseits haben Worte ungeheure Macht. Kann man mit Worten alles erreichen? Das erschreckendste Beispiel der Geschichte ist für mich Hitlers rhetorische Frage „Wollt ihr den totalen Krieg?“ In der Bibel werden einmal erschreckenderweise Menschen so zitiert: „Mit der Macht unserer Worte setzen wir uns durch; niemand kommt gegen uns an, mit unseren Reden können wir alles erreichen!“ (Psalm 12, 5) Worte haben Macht – zum Guten und zum Schlechten. Ich will heute auf meine Worte achten!

(Michael vom Ende)