Navigation überspringen
Vorschaubild: Wer verletzt hier wen?
/ Hingehört

Wer verletzt hier wen?

Hingehört bei „Who’s Hurting Who“ von Jack Savoretti & Nile Rodgers

Streit, Lügen, Demütigung – klingt nicht nach einer gesunden Beziehung, oder? Am Ende bleiben oft zwei verletzte Personen zurück. Davon singt auch Jack Savoretti in seinem neuen Song „Who’s Hurting Who“.

Vorschaubild: Das prunkvolle Bauwerk
/ Spruch des Tages

Das prunkvolle Bauwerk

Lukas 21,6

Der Jerusalemer Tempel war in der Antike ein prunkvolles Bauwerk. Mit viel Gold geschmückt, diente er als Wahrzeichen der jüdischen Religion. Dementsprechend stolz waren die Menschen seinerzeit. Hier, in dieser imposanten Anlage wurde der herrliche Gott Israels verehrt. Als Jesus auf den Tempel angesprochen wird, macht er eine erschreckende Aussage. Er prophezeit dem Gotteshaus ein schreckliches Ende. Lukas zitiert Jesus mit den Worten: „Es wird die Zeit kommen, in der von dem allen, was ihr seht, nicht ein Stein auf dem andern gelassen wird, der nicht zerbrochen werde“ (Lukas 21,6). Bauwerke, und seien es noch so beeindruckende Gotteshäuser, können zerstört werden. Ein schönes Beispiel ist der Kölner Dom: 600 Jahre hat man an ihm gebaut. In einer Nacht wurde er im Alliierten Bombenhagel zerstört. Wichtiger als Bauwerke aus Stein ist der Glaube in meinem Herzen, sagt Jesus.

Wolf-Dieter Kretschmer

Vorschaubild: Der Mann aus der zweiten Reihe
/ Album der Woche

Der Mann aus der zweiten Reihe

Album der Woche: „Unfinished“ von Ross King.

Er hat schon für christliche Musik-Größen wie die Newsboys geschrieben – aber was viele nicht wissen: der Mann aus den Songcredits macht auch eigene Musik: Ross King. Diese Woche stellen wir euch ihn und sein bereits 14.Album vor.

Vorschaubild: Jetzt mit Freude an der Hilfe weitermachen
/ Aktuell

Jetzt mit Freude an der Hilfe weitermachen

Johannes Mickenbecker organisiert Hilfseinsatz im Flutgebiet.

Der YouTube-Kanal der Zwillingsbrüder Philipp und Johannes Mickenbecker hat über eine Million Fans. Vor einem Monat hat Philipp den Kampf gegen den Krebs verloren. Doch die Trauer darüber hält Johannes nicht davon ab, jetzt da zu helfen, wo es wichtig ist: in den Flutgebieten.

Vorschaubild: Kein Salz in die Wunde
/ Hingehört

Kein Salz in die Wunde

Hingehört bei „I told you so“ von Nathan Evans.

„Ich hab’s dir doch gesagt“ ist ein Satz, den niemand hören möchte. Denn, wenn er fällt, ist es sowieso zu spät. Deshalb streut er nur Salz in die Wunde. Der schottische Sänger Nathan Evans möchte den Satz umgehen, ist sich aber noch nicht sicher, ob er es schafft. Dabei gibt es auch einen anderen Weg, auf Fehler von Menschen zu reagieren, die uns am Herzen liegen.