Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Erlebnisse teilen

Lukas 9,10

Ich fahre unglaublich gerne in den Urlaub – wer tut das nicht. Neue Gegenden erkunden, fremdes Essen testen und andere Kulturen kennenlernen. Aber ich finde es dann fast genauso toll, wieder nach Hause zu kommen und meiner Familie oder meinen Freunden von den ganzen Erlebnissen zu erzählen. Den Jüngern ging es früher genauso. Jesus hatte sie losgeschickt und in der Bibel steht: „Und die Apostel kehrten zurück und erzählten ihm alles, was sie getan hatten.“ (Lukas 9,10) Diese Beziehung zu Jesus war ihnen wichtig: von Erfahrungen berichten, Fragen loswerden – diesen Kontakt mit Jesus nennen wir heutzutage Beten. Und dabei kann ich ihm sogar von meinem letzten Urlaub erzählen.

Elena Hickman

Vorschaubild: Auferstanden von den Toten
/ Spruch des Tages

Auferstanden von den Toten

Lukas 8,50

In genau vier Wochen feiern Christen weltweit Ostern. Die Auferstehung Jesu von den Toten. Dabei war Jesus gar nicht der erste Mensch, der tot war und dann wieder lebendig wurde. Aber er war daran beteiligt! Im Neuen Testament wird davon berichtet, dass ein Mann, dessen Tochter sterbenskrank ist, Jesus sucht. Als er Jesus dann endlich findet und ihn mitbringt, ist die Tochter aber schon gestorben. Für Jesus kein Grund zur Beunruhigung. Er sagt dem schockierten Vater: „Fürchte dich nicht; glaube nur, so wird sie gesund!“ (Lukas 8,50) Wie ein Toter wieder gesund werden kann, bleibt wohl Jesu Geheimnis. Tatsache ist: Er nimmt die Hand des Kindes und das steht auf, als wäre nichts gewesen! Ja, ich glaube an die Auferstehung der Toten und fürchte mich nicht! Weil ich an Jesus glaube, der den Tot überwunden hat und das mehr als einmal!

Horst Kretschi