Navigation überspringen
Vorschaubild: Paprika, Möhre und Co.
/ Spieletipp

Paprika, Möhre und Co.

Der ERF Pop Spieletipp: „Punktesalat“.

Salat ist ja enorm gesund. Das hilft ihm in der Beliebtheitsskala bei Kindern und Jugendlichen leider auch nicht. Und auch viele Erwachsene finden Salat so – naja. Vielleicht gehörst du auch dazu. Doch wir haben einen Salat für dich entdeckt, der könnte dir dennoch schmecken.

Vorschaubild: Jeder Zehnte geht hungrig ins Bett
/ Aktuell

Jeder Zehnte geht hungrig ins Bett

Darauf macht der heutige Welternährungstag aufmerksam.

Na, heute schon in den Kühlschrank geschaut? Falls der leer ist: kein Problem – ist ja Samstag, da kannst du den in aller Ruhe noch mal voll machen. Ja, du kannst das! Ein Privileg, das Millionen Menschen weltweit nicht haben. Heute zum Welternährungstag sprechen wir über die Gründe für – und die Maßnahmen gegen - Hunger weltweit.

Vorschaubild: One World Flag
/ Gott sei Dank

One World Flag

Ein Aktivist entwirft eine Fahne für die Welt.

Für jedes Land gibt es eine Flagge. Warum gibt es aber keine für die Weltgemeinschaft? Das hat sich der Fotograf Thomas Mandl auch gefragt und kurzerhand selbst eine entworfen.

Vorschaubild: Vom Stillstand und dem ersten Schritt
/ Glaube leben

Vom Stillstand und dem ersten Schritt

Neue Podcastfolge „Gut & Schön“: Grünes Licht am Roten Meer.

Erst geht gar nichts mehr, dann steht einem das Wasser bis zum Hals und am rettenden Ufer warten dann schon die nächsten Herausforderungen – wer jetzt denkt “Tja, so ist das Leben!”, ist genau richtig beim aktuellen Podcast der Reihe “Gut & Schön” – da hat der Berliner Pastor Stefan Hänsch herausgearbeitet, wie der ganze Stress dennoch sehr lehr- und hilfreich werden kann. Mehr verrät er im Interview.

Produkt-Empfehlung

Das Buch Josua
Autor: Koning, Ger de, Preis: 12,95 €

Vorschaubild: Kein doppelter Boden?
/ Spruch des Tages

Kein doppelter Boden?

Römer 4,21

In manchen Bereichen gehe ich lieber auf Nummer sicher. Bei großen Reisen schließe ich manchmal eine Reiserücktrittsversicherung ab. Und meinem Zahnpastahersteller vertraue ich auch nicht komplett, sondern gehe weiterhin regelmäßig zum Zahnarzt. Vollkommenes Vertrauen ist selten geworden. Abraham war in der Hinsicht ein kleiner Revoluzzer. Der Apostel Paulus berichtet: „Er war vollkommen überzeugt davon, dass Gott das, was er versprochen hat, auch tun kann.“ (Römer 4,21) Nun ist Gott kein Reiseunternehmen und auch kein Zahnpastaverkäufer, sondern ein Gott, der zu seinem Wort steht. Einer, der jedem, der ihm vertraut und an ihn glaubt, ewiges Leben schenken will. Die Bibel ist voll von Geschichten, in denen Gott hält, was er verspricht. Die Frage ist: warte ich auf Netz und doppelten Boden oder lasse ich mich wie Abraham heute auf ihn ein?

Simona Brandebußemeyer