Navigation überspringen

Spruch des Tages

Der Impuls für den Tag, der dich ermutigt, ein Leben mit Gott zu leben.

Vorschaubild: Mehr Platz im Kopfgetümmel
/ Spruch des Tages

Mehr Platz im Kopfgetümmel

Lukas 3,4

Arbeit, Haushalt, Kinder, Ehepartner, Hobbys – In manch einem Alltag herrscht buchstäblich Gedränge. Wem soll ich da den Vorrang lassen? Was ist am wichtigsten? Johannes der Täufer hat darauf eine klare Antwort. In der Bibel fordert er: „Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen!“ Er sagt also: „Macht Platz für Jesus!“

Macht mal Platz für Jesus! Das kann ich dem Getümmel aus Wichtigen und Dringendem in meinem Leben sagen. Jesus gehört mitten in mein Leben – nicht nur zu Weihnachten und Ostern. Wo ich Platz für Jesus mache, kann ich neu durchatmen.

(Ramona Eibach)

Vorschaubild: Neue Wege statt geregelter Bahnen
/ Spruch des Tages

Neue Wege statt geregelter Bahnen

Lukas 3,3

Am einfachsten ist das Leben, wenn es in geregelten Bahnen abläuft und alles seinen festen Platz hat. Dazu noch hier und da ein bisschen Flexibilität und alles ist perfekt. Johannes der Täufer hat die undankbare Aufgabe, genau das über den Haufen zu werfen. In der Bibel steht: „Und er zog in die Gegend am Jordan und verkündigte dort überall Umkehr und Taufe zur Vergebung der Sünden.“ Die Botschaft von Johannes lautet grob: „Stellt Gott in den Mittelpunkt eures Lebens und lasst euch taufen. Dann wird Gott euch das vergeben, was ihr falsch gemacht habt.“ Diese Botschaft gilt heute auch noch. Bleibt die Frage: Darf Gott in meinem Leben mitreden? Wo bin ich bereit, meine geregelten Bahnen aufzugeben und stattdessen mit Gott neue Wege zu gehen?

(Ramona Eibach)

Vorschaubild: Heute feiere ich!
/ Spruch des Tages

Heute feiere ich!

Psalm 118,24

Heute ist ein guter Tag. Gott hat ihn gemacht, sagt die Bibel. Das muss gefeiert werden. In der Bibel heißt es: „Dies ist der Tag, den der Herr gemacht; lasst uns freuen und fröhlich an  ihm sein“, (V24).

Heute werde von einer Marotte abstandnehmen. Nein, ich werde nicht kritisieren und auch nicht mäkeln. Nein, ich werde bewusst auf das schauen, was gutes in meinem Leben geworden ist. Dafür werde ich Gott danken, denn ich weiß, dass der überwältigende Anteil davon von ihm kommt.

(Wolf-Dieter Kretschmer)

Vorschaubild: Ich brauche Hilfe!
/ Spruch des Tages

Ich brauche Hilfe!

Psalm 118,25

Das alte Jahr ist rum. Heute geht es zu Ende. Was vorbei ist, ist vorbei. Das worauf ich stolz bin und das, was ich am liebsten ungeschehen machten würde, ist ab heute endgültig Teil meiner Geschichte 2016.

Morgen werde ich ein neues Kapitel aufschlagen, die Uhren wieder auf Null stellen. In der Bibel heißt es: „O Herr, hilf! O Herr lass wohl gelingen!“, (V25). Besser könnte ich es nicht sagen, denn ich weiß ganz genau, ich werde es „versemmeln“, wenn mir Gott nicht Gelingen schenkt.

Deshalb nehme ich die Bibel ernst. Deshalb bete ich von ganzem Herzen: „O Herr, hilf! O Herr lass wohl gelingen!

(Wolf-Dieter Kretschmer)

Vorschaubild: Mein Trost
/ Spruch des Tages

Mein Trost

Psalm 118,6

Was zurzeit in der Welt abgeht, kann einem Angst machen. Was wird das neue Jahr bringen? Muss ich mich vor religiösen Fanatiker fürchten, die Terror verbreiten wollen? Muss ich Angst haben um den Verlust meine Arbeitsstelle. Werde ich ernsthaft erkranken?

In der Bibel heißt es: „Der Herr ist bei mir, darum fürchte ich mich nicht; was können mir Menschen tun“, (V6)?

Daran werde ich mich halten: Gott ist bei mir. Jesus hat es so gesagt: Ich bin bei euch bis an das Ende der Welt. Das gilt auch fürs neue Jahr.

(Wolf-Dieter Kretschmer)