Navigation überspringen

Spruch des Tages

Der Impuls für den Tag, der dich ermutigt, ein Leben mit Gott zu leben.

Vorschaubild: Liebeserklärung mit Showeinlage
/ Spruch des Tages

Liebeserklärung mit Showeinlage

Lukas 3,22

„Ich bin stolz auf dich!“ Das ist wohl einer der schönsten Sätze, die Eltern ihren Kindern sagen können. Am meisten wirkt er, wenn auch andere das hören. Jesus hat das Glück. Nach seiner Taufe betet er. Das heißt, er redet mit seinem Vater- mit Gott. Und dann steht in der Bibel: „Während er betete, öffnete sich der Himmel, und der Heilige Geist kam sichtbar in Gestalt einer Taube auf ihn herab, und eine Stimme aus dem Himmel sprach: Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden.“ Wow. Das nenne ich mal eine Liebeserklärung mit Showeinlage. Deutlicher geht es nicht. Gott liebt es Komplimente zu machen. Ich gebe ihm gerne die Chance, auch mir zu sagen, wie sehr er mich liebt.

(Ramona Eibach)

Vorschaubild: Genug ist genug
/ Spruch des Tages

Genug ist genug

Lukas 3,13

Klug wirtschaften bedeutet, möglichst wenig auszugeben und so viel wie möglich verdienen. An sich eine gute Sache. Denn jeder gesunde Mensch möchte sein Leben erhalten und möglichst gut für sich sorgen. Die Sache hat aber Grenzen. In der Bibel fordert Johannes der Täufer seine Zuhörer auf: „Verlangt nicht mehr, als festgesetzt ist.“ Nicht mehr verlangen, als das Gesetz vorsieht. Diese Aufforderung richtet sich an diejenigen, die viel mit Geld zu tun haben. Aber sie geht auch mich an: Vielleicht kann ich ja zum Beispiel gebrauchte Sachen verschenken oder verleihen statt zu verkaufen. Wo versuche ich, mehr rauszuschlagen, als unbedingt nötig? Wo würde mir ein bisschen Bescheidenheit gut tun?

(Ramona Eibach)

Vorschaubild: Abgeben = ewiges Leben
/ Spruch des Tages

Abgeben = ewiges Leben

Lukas 3,11

„Wie komme ich eigentlich in den Himmel?“ Das ist doch gewiss furchtbar kompliziert. Was verlangt Gott, damit jemand in seinen Augen gut ist? In der Bibel gibt Johannes der Täufer eine ganz einfache Antwort darauf:

„Wer zwei Gewänder hat, der gebe eines davon dem, der keines hat, und wer zu essen hat, der handle ebenso.“ Wenn also der nächste Bettler vor der Tür steht oder jemand was braucht, das ich habe, kann ich entscheiden. Dann habe ich die Chance, jemanden glücklich zu machen. Und ganz nebenbei hilft Gott mir auch. Fürs Abgeben ewiges Leben. Wow. Da gucke ich gleich mal, wer was braucht.

(Ramona Eibach)

Vorschaubild: Gott live und in Farbe
/ Spruch des Tages

Gott live und in Farbe

Lukas 3,6

Wenn es einen Gott gibt, was kann der schon ausrichten? Was macht der eigentlich den ganzen Tag? Fragen, die sich viele Menschen stellen. Aber irgendwann werden die ein Ende haben. Zumindest, wenn das stimmt, was in der Bibel steht. Da steht: […] Alle Menschen werden das Heil sehen, das von Gott kommt.“ Alle Menschen steht da. Es kann also nicht übersehbar sein. Jeder wird sehen können, dass Gott Gutes für die Menschen möchte. Und wenn ich es wirklich sehen will, finde ich es heute schon. Ich kann mich freuen über die kleinen Dinge des Alltags. Die Blume am Wegrand oder ein nettes Wort der Bäckereifachverkäuferin. Das ist Gott für mich. Live und in Farbe.

(Ramona Eibach)

Vorschaubild: Kopfkino mit Happy End
/ Spruch des Tages

Kopfkino mit Happy End

Lukas 3,5 b

Manchmal läuft einfach alles schief. Ich fühle mich wie ein Versager. Gedanken kreisen dann in meinem Kopf. Warum klappt es nicht? Wenn mich diese Gedanken zu überrollen drohen, finde ich manchmal den Puffer in der Bibel. Da steht zum Beispiel: „Was krumm ist, soll gerade werden, was uneben ist, soll zum ebenen Weg werden.“ Wo ich in meinem Leben über Unwegbarkeiten falle, kann Gott es glatt bügeln. Ja, auch mit Gott muss ich manche Hürde nehmen. Aber wenn ich falle muss ich mich nicht mehr als Versager fühlen.

(Ramona Eibach)