Navigation überspringen
Vorschaubild: Pumpen, trösten, hoffen
/ Aktuell

Pumpen, trösten, hoffen

Wie ein Pfarrer aus Erftstadt zupackt und Mut macht.

Den Talar hat er gegen Arbeitskleidung getauscht: Pfarrer Hartmut Müggenburg ist in Erftstadt unterwegs, um Keller auszupumpen, Evakuierte zu trösten, Hilfe zu organisieren. Dabei ist er überzeugt: „Diese Flutkatastrophe kann uns stärker machen.“ Regina König hat mit ihm gesprochen.

Vorschaubild: Widersprüchliche Aussage mit Weitblick
/ Spruch des Tages

Widersprüchliche Aussage mit Weitblick

Lukas 17, 33

Ob in Politik, Gesellschaft oder Popkultur – wenn jemand seinen eigenen Aussagen widerspricht, dann wirkt das nie gut. Das stellt bloß und lässt diese Person meist in einem schlechten Licht dastehen. Tatsächlich hält das einen gewissen Jesus Christus aber nicht davon ab, selbst widersprüchliche Aussagen zu tätigen. Zum Beispiel, diese hier: „Wer sich an sein Leben klammert, wird es verlieren. Wer aber sein Leben aufgibt, der wird es für immer bewahren.“ (Lukas 17, 33) Wie genau, soll man sein Leben denn behalten, wenn man es aufgibt? Jesus hat eben nicht – wie ich - nur den weltlichen Blick auf das Leben. Er hat eine ewige Sicht. Er spricht hier nämlich davon mein irdisches Leben auf Gott auszurichten und so – auch nach dem Tod – in der Ewigkeit weiterzuleben. Eine widersprüchliche Aussage – die aber durchaus Sinn ergibt.

Steffen Schmidt

Vorschaubild: „Tsunami im Kopf“
/ ERF Gott sei Dank

„Tsunami im Kopf“

Max Sprenger erleidet im jungen Alter einen Schlaganfall.

14 Jahre ist Max Sprenger alt, als er eine Hirnblutung hat. In den folgenden Wochen kann er sich nicht bewegen oder verständigen. Eine Zeit, die herausfordert und auch seinen Glauben auf eine Probe stellt.

Produkt-Empfehlung

Tsunami im Kopf
Autor: Sprenger, Max, Preis: 18,00 €

Vorschaubild: Interview mit Jonnes
/ Album der Woche

Interview mit Jonnes

Album der Woche: „Hoffnungshysterie“ von Jonnes

In der christlichen Musikszene ist Jonnes längst kein Geheimtipp mehr. Mit seinem neuen Album „Hoffnungshysterie“ stellt der Musiker dies erneut unter Beweis. Im Live-Interview kannst du Jonnes noch näher kennenlernen, hör‘ mal rein!