Navigation überspringen
Vorschaubild: Der Ort, wo Gott ist
/ Spruch des Tages

Der Ort, wo Gott ist

Lukas 6,12

„Es begab sich zu der Zeit, dass Jesus auf einen Berg ging, um zu beten.“ Warum tut Jesus das? Ist er Gott näher, wenn er auf einen Berg steigt, weil Gott ja im Himmel wohnt? Ich glaube kaum! Es geht wohl weniger um den Berg, als vielmehr um die Ruhe, die er sucht. Gott ist Gegenwärtig überall. Hören kann ich ihn aber am besten, wenn es still um mich ist. Jesus‘ Ort der Ruhe war der Berg. Er ging regelmäßig auf einen Berg, um auf Gott zu hören. Was ist euer Ort der Ruhe? Seid ihr auch regelmäßig da? Auch euer Ort ist nicht nur ein Ort der Ruhe, es ist sicherlich auch ein Ort, an dem ihr auf Gott hören könnt. Wäre doch mal einen Versuch wert!

(Tobias Schier)

Vorschaubild: Jesus verweigert keine Heilung
/ Spruch des Tages

Jesus verweigert keine Heilung

Lukas 6,9

Jetzt stellt euch mal vor, ihr müsst samstagnachts schwer verletzt in die Notaufnahme. Das Blut fließt, das Bein steht in sehr ungesundem Winkel von euch ab – und der Arzt sagt „Oh, kurz nach Mitternacht, es ist ja schon Sonntag! Ja sorry, aber da darf ich nicht arbeiten. Bis Montag dann!“

Un-vor-stell-bar!

Genauso aber wurden religiöse Gesetze von Vielen zur Zeit von Jesus interpretiert. Am Sabbat darf man nicht arbeiten. Punkt.

Jesus sagt: „Ich will euch etwas fragen: Soll man am Sabbat Gutes tun oder Böses? Soll man das Leben eines Menschen retten, oder soll man ihn zugrunde gehen lassen?“

Und er heilt den Mann, der zu ihm kam. Gegen die Regel. Gesetzlichkeit oder Liebe? Wofür seid ihr?

(Mirjam Langenbach)

 Gebetsanliegen