Navigation überspringen
Vorschaubild: Der hat was zu sagen!
/ Spruch des Tages

Der hat was zu sagen!

Lukas, 5,15

Unglaublich, aber wahr: Mario Barth füllte 2015 zweimal das Olympiastadion in Berlin bei seiner Show. Rund 130.000 Besucher wollten ihn sehen. Papst Benedict kam 2011 ins Eichsfeld, und die Autobahn wurde zum Parkplatz umfunktioniert. Massen pilgern zu ihren Stars, um sie zu sehen und zu hören. Das ging auch Jesus Christus so. „Jesus wurde immer bekannter; die Menschen strömten in Scharen herbei, um ihn zu hören.“ (Lukas, 5,15)So heißt es in der Bibel. Die Menschen kamen, weil Jesus etwas zu sagen hatte. Unglaublich, aber noch nicht wahr: Die Massen strömen in die Kirchen oder schauen in die Bibel, weil Jesus auch heute noch eine Menge zu sagen hat.

Michael vom Ende

Vorschaubild: Auf neuen Wegen
/ Spruch des Tages

Auf neuen Wegen

Lukas 5,11

Erinnert ihr euch an die Fernsehsendung „Die Aussteiger“? Menschen lassen alles hinter sich zurück und wagen etwas Neues. Das ist ein ziemlich altes Konzept. Das gab es in der Bibel schon. Petrus zum Beispiel: Er und seine Fischerkollegen ließen alles hinter sich zurück, um Jesus nachzufolgen. In der Bibel steht: „Und sie brachten die Schiffe ans Land, verließen alles und folgten ihm nach.“ (Lukas 5,11) Ganz schön mutig! Aber Petrus wusste, dass er Jesus vertrauen konnte. Und: Er wusste, dass Jesus mitgehen würde. Wenn ich mich auf Jesus verlasse und ihm nachfolge, dann wird er mich nicht im Stich lassen. Das galt damals bei Petrus und das gilt heute noch genauso.

Elena Hickman