Navigation überspringen
Vorschaubild: Mal viel Zeit, um sehr wenig zu tun
/ Aktuell

Mal viel Zeit, um sehr wenig zu tun

Fazit nach einem Wochenende ohne die Luxusgüter „Strom“ und „Toilette“.

Morgens mal kurz das Licht anknipsen, mit ein, zwei Klicks den Kaffee durchlaufen lassen und dann unter die Dusche springen. Das klingt für die meisten von uns nach einem normalen Start in den Tag. Steffen Schmidt hat darauf am Wochenende verzichtet und sich in eine Hütte ohne Strom und Toilette zurückgezogen. Was er erlebt hat und was er von diesem Wochenende mitnimmt, berichtet er hier.