Navigation überspringen
Vorschaubild: Die Wahrheit ist nicht mein Besitz
/ Spruch des Tages

Die Wahrheit ist nicht mein Besitz

Apostelgeschichte 9,1

Was sind wir alle so stolz darauf, die Wahrheit gepachtet zu haben, oder?! Ähnlich ging es einem jüdischen Aktivisten namens Saulus. Er lebte streng nach der religiösen Lehre einer frommen Gruppe. Ihre Weltsicht hielt er für unumstößlich wahr. Er war so davon überzeugt, im Recht zu sein, dass er Abweichler im Sinne seiner Wahrheit bestrafen wollte. In der Bibel steht: „Saulus verfolgte noch immer voller Hass alle, die an den Herrn (Jesus) glaubten, und drohte ihnen an, sie hinrichten zu lassen.“ (Apostelgeschichte 9,1) Dann wird Saulus von Jesus höchstpersönlich ausgebremst. Das verändert ihn von Grund auf. Es ist hochmütig, sich im Besitz einer Wahrheit zu wähnen. Saulus hörte auf, Wahrheit besitzen und verteidigen zu wollen. Er erlebte sie völlig neu: als Person. Die Wahrheit, die Jesus ist, kann man suchen, sich ihr nähern, ihr folgen, sich von ihr verändern lassen.

Mirjam Langenbach