Navigation überspringen
Vorschaubild: Weihnachten – eine (un)schöne Geschichte
/ Spruch des Tages

Weihnachten – eine (un)schöne Geschichte

Matthäus 2,16

Jetzt ist Weihnachten auch schon wieder vorbei. Denkt mal zurück an die vergangenen Tage: Was verbindet ihr denn so mit Weihnachten? Das Fest der Liebe? Die Geburt eines Kindes in einem Stall? Oder ein ausgiebiges gutes Essen mit der Familie? Natürlich gibt es da viele Gedanken, aber ich hoffe an Völkermord hat keiner von euch gedacht. Tatsächlich gehört das aber zu Weihnachten dazu – zumindest beim Ursprung, der Geburt von Jesus – von der wir in der Bibel lesen können. Direkt nach Jesu Geburt dreht da nämlich der König Israels durch. Dazu steht in der Bibel „Herodes war außer sich vor Zorn (…) Er ließ in Bethlehem und Umgebung alle Jungen, die zwei Jahre oder jünger waren, umbringen.“ (Matthäus 2,16) Doch Jesus überlebt dieses Massaker von Bethlehem. Die finsteren Pläne des Königs konnten Gottes Pläne nicht durchkreuzen.

Steffen Schmidt