Navigation überspringen
Vorschaubild: Eine unangenehme Wahrheit
/ Spruch des Tages

Eine unangenehme Wahrheit

1. Johannes 3,4

Johannes schreibt in der Bibel, dass ich Gottes Kind bin, wenn ich an Jesus Christus glaube. Doch Johannes erinnert auch an eine unangenehme Tatsache: „Wer sündigt, missachtet das Gesetz Gottes, denn Sünde bedeutet immer Auflehnung gegen Gottes Gesetz.“ (1. Johannes 3,4). Wenn ich mich nicht an das halte, was die Bibel zum Maßstab Gottes erklärt, lehne ich mich gegen ihn auf. Dann muss ich auch die Konsequenzen tragen. Der Freispruch von meiner Schuld, den Jesus am Kreuz für mich „klar gemacht hat“, der gilt in diesem Fall nicht mehr. Jesus selbst hat es einmal so auf den Punkt gebracht: „Ich gebe das ewige Leben und niemand wird sie mir aus meiner Hand reißen.“ (Johannes 10,28)

Wolf-Dieter Kretschmer