Navigation überspringen
Vorschaubild: Müßiggang einüben
/ Spruch des Tages

Müßiggang einüben

2. Mose 20, 9-10

Stress haben ist schick. Viel Arbeit gibt uns das gute Gefühl gebraucht zu werden, wichtig zu sein. Und es ist ja auch nichts dagegen einzuwenden, dass wir fleißig sind. Aber alles hat seine Grenzen, auch unsere Kräfte, Wir brauchen Erholung, Zeiten, in denen wir auftanken können. Vielleicht müssen wir ganz neu die hohe Kunst des Nichtstuns einüben. Müßiggang nannte man das früher. Einfach mal innehalten, das Leben wahrnehmen und nichts leisten müssen. Das brauchen wir – und zwar regelmäßig. Gott weiß das, er hat uns schließlich gemacht. Deshalb heißt es in den zehn Geboten: „Sechs Tage sollst du deine Arbeit verrichten, aber der siebte Tag ist ein Ruhetag.“ (2. Mose 20, 9-10) Und den haben wir bitter nötig.

Ingo Marx