Navigation überspringen
Vorschaubild: Das Bedürfnis, danke zu sagen
/ Spruch des Tages

Das Bedürfnis, danke zu sagen

2. Mose 15,2

Ein junger Mann weicht auf der Autobahn einem Reh aus, sein Auto kracht in die Leitplanke, überschlägt sich … doch der Mann steigt nahezu unverletzt aus. Er ist erschüttert, aber gleichzeitig unendlich dankbar. Zu Hause setzt er sich als allererstes hin und schreibt ein Dankeslied an Gott. Wenige Tage später singt er es im Gottesdienst seiner Gemeinde. Viele Menschen, die knapp dem Tod entronnen sind, spüren instinktiv, dass ihre Rettung kein Zufall war. Sie haben das Bedürfnis, ihrem Retter ihre Dankbarkeit auszudrücken. So taten es schon Menschen in der Bibel, die mit dem Leben davongekommen waren. Sie sangen: „Der Herr ist meine Kraft und mein Loblied. Er hat mich gerettet. Er ist mein Gott, ich will ihn loben. Er ist der Gott meines Vaters, ich will ihn preisen!“ (2. Mose 15,2).

Katrin Faludi