Navigation überspringen
Vorschaubild: Abwarten
/ Spruch des Tages

Abwarten

2. Mose 14,13

Manchmal ist Warten das Schlimmste. Und damit meine ich nicht das Warten an der Supermarktkasse oder auf den Bus. Sondern das Warten, ob ein schlimmes Unheil eintrifft oder vorüberzieht. Das Volk Israel ist geflohen, aber seine Feinde sind ihm dicht auf den Versen und scheinen unbesiegbar. Da sagt ihr Anführer Mose zu ihnen: „Habt keine Angst! Wartet ab und seht, wie der Herr euch heute retten wird!“ (2. Mose 14,13). Mose verspricht ihnen Rettung. Dann aber heißt es erst einmal Warten. Wird Gott das Versprechen halten? Übrigens hat Gott auch jedem von uns ein solches Versprechen gegeben: Wenn du mir vertraust, werde ich dich am Ende retten. Davor aber kommt das Warten. In der Zwischenzeit könnt ihr natürlich in der Bibel nachlesen, ob Gott seine Versprechen hält oder nicht.

Katrin Faludi