Navigation überspringen
Vorschaubild: Versprochen ist versprochen
/ Spruch des Tages

Versprochen ist versprochen

2. Mose 6,8

Gott muss man nicht an seine Versprechen erinnern. Er weiß, was er zugesagt hat und er ist bereit, sich an sein Wort zu halten. Das gilt auch für die schier ausweglose Situation, in der sich vor mehr als 3000 Jahren die in Ägypten versklavten Israeliten befinden. Gott lässt ihnen durch seinen Boten Mose ausrichten: „Ich will euch in das Land bringen, über das ich meine Hand zum Schwur erhoben habe, dass ich's geben will Abraham, Isaak und Jakob; das will ich euch zu eigen geben. Ich bin der HERR.“ (2. Mose 6,8) Die Geschichte zeigt, dass Gott sein Versprechen wahr gemacht hat. Damals in Ägypten und bei vielen anderen Gelegenheiten hat Gott gezeigt, dass er der Herr ist.

Wolf-Dieter Kretschmer