Navigation überspringen
Vorschaubild: Nix wie weg!
/ Spruch des Tages

Nix wie weg!

2. Mose 6,7

In den Ohren eines Sklaven muss es wie Musik geklungen haben. Wie ein Versprechen aus einem Märchen. Es gibt hoffnungsfrohe Neuigkeiten für die geschundenen und in Ägypten versklavten Israeliten. Gott hat sich mit diesen Worten festgelegt: „Ich will euch annehmen zu meinem Volk und will euer Gott sein, dass ihr's erfahren sollt, dass ich der HERR bin, euer Gott, der euch wegführt von den Lasten, die euch die Ägypter auflegen“ (2. Mose 6,7) Es hat eine Weile gedauert, bis es soweit war. Mit zehn Machtdemonstration hat Gott den ägyptischen Pharao „weichgeklopft“, der die Israeliten versklavt hatte. Gott hat das wahrgemacht, was er versprochen hat. Er hat das Volk der Israeliten aus der Last der ägyptischen Sklaverei weg hin in eine gute Zukunft geführt.

Wolf-Dieter Kretschmer