Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Man darf sich auch mal irren

Johannes 20,8

Wisst ihr, was das Tolle am Glauben ist? Dass ich nicht alles wissen muss. Das bedeutet nämlich, dass ich ständig dazulerne. Neues entdecke. Mich von Gott überraschen lassen kann. Und auch, dass ich mich irre. Das ist, wie es so schön heißt, menschlich. Übrigens bewahrt auch eine enge Verbindung zu Gott nicht davor, ab und zu falsch zu liegen. Das ging selbst den Jüngern von Jesus so, die ja direkt an der Quelle saßen. Die Bibel berichtet davon, wie überrascht sie waren, das Grab von Jesus leer vorzufinden. Dann heißt es: „Bis dahin hatten sie die Aussage der Schrift nicht verstanden, dass Jesus von den Toten auferstehen würde.“ (Johannes 20,9) Manche Erkenntnis braucht eben ihre Zeit.

Katrin Faludi