Navigation überspringen
Vorschaubild: Er nimmt sie in Schutz
/ Spruch des Tages

Er nimmt sie in Schutz

Johannes 17,15

Wenn ein Kind in der Schule gemobbt wird, dann greift bei vielen Eltern der Beschützerinstinkt. Sie setzen alles in Bewegung, damit ihr Kind aus dieser Klasse rauskommt. Sie reden mit Klassenlehrer und Schuldirektor, um einen Wechsel zu ermöglichen. Wie Eltern um ihre Kinder, so sorgt sich Jesus um seine Jünger. Doch seine Bitte an Gott geht etwas anders: „Ich bitte dich nicht, sie aus der Welt wegzunehmen, aber sie vor dem Bösen in Schutz zu nehmen(Johannes 17,15). Jesus will nicht, dass die Jünger in einem Paralleluniversum leben, geschützt vor allem Leid und abgekoppelt vom Rest der Welt. Er schließt noch nicht mal Angriffe böser Kräfte aus. Aber er bittet Gott, sie in Schutz zu nehmen. Das gilt auch uns: wenn verletzende Worte oder Taten uns treffen – Gott ist an unserer Seite.

Simona Brandebußemeyer