Navigation überspringen
Vorschaubild: Mehr als ein „Ich denk an dich“
/ Spruch des Tages

Mehr als ein „Ich denk an dich“

Johannes 17,9

Wenn eine Prüfung ansteht, ein Vorstellungsgespräch oder auch eine Untersuchung. Dann sagen Freunde häufig: „Ich denk an dich“. Sie drücken damit aus: Du bist mir wichtig, ich interessiere mich für dich und wünsche dir das Beste. Es gibt aber auch einen anderen Satz, der mehr zeigt, als nur Interesse; ein Satz, der tatkräftige Unterstützung bedeutet. Dann, wenn jemand sagt: Ich bete für dich. Das macht Jesus auch und sagt: „Für sie bete ich. Ich bete nicht für die Welt, sondern für die Menschen, die du mir gegeben hast.“ (Johannes 17,9) Der Unterschied ist: Wenn ich für jemanden bete, dann nehme ich Situationen, die ich selbst nicht beeinflussen kann, und vertraue sie Gott an, der sie in der Hand hält. Fällt dir gerade eine Situation ein, die neben Anteilnahme auch Gebet braucht? Dann bete doch jetzt dafür.

Simona Brandebußemeyer