Navigation überspringen
Vorschaubild: Die Zeichen einer Tat
/ Spruch des Tages

Die Zeichen einer Tat

1. Korinther 11,26

Heute ist Gründonnerstag. Woher der Name kommt, ist umstritten; der Ursprung des Tages aber nicht. Der Tag erinnert an ein besonderes Essen, das Jesus mit seinen Jüngern hatte. Jesus machte bei diesem Ereignis deutlich, dass er eine neue Verbindung zwischen Gott und den Menschen schafft. Diese Verbindung entsteht durch seinen Tod. Die Zeichen dafür sind Brot und Wein. In der Bibel steht darüber: „Jedes Mal, wenn ihr dieses Brot esst und aus diesem Kelch trinkt, verkündet ihr, was der Herr durch seinen Tod für uns getan hat“ (1. Korinther 11,26) Seitdem feiern Christen weltweit Abendmahl in der Erinnerung daran, dass Jesus durch sein Sterben eine Verbindung mit Gott möglich gemacht hat.

Horst Kretschi